Blasphemous II im Test: Ein moderner Klassiker kehrt zurück

Im Jahr 2019 erschien mit Blasphemous ein besonderes Metroidvania, das mit seinem religiösen und zugleich finsteren Setting viele Fans gewinnen konnte. In der Rolle des sogenannten Büßers metzelte sich der Spieler durch das Land Cvostida. Am 24. August 2023 erschien der langerwartete Nachfolger unter anderem im eShop der Nintendo Switch – herausgegeben von Team17. Der von The Game Kitchen entwickelte Titel schlägt mit 29,99 € zu Buche und verwendet etwa 2,3 GB Speicherplatz eurer Konsole. Nachfolgend wollen wir das düstere Metroidvania näher beleuchten.

Dies ist ein Gast-Artikel von Patrick Ernemann, Vorstand und Chefredakteur des Big-N-Club e.V.

Der Büßer kehrt zurück!   

Das Bild zeigt den Protagonisten aus Blasphemous II vor einer großen ausgestreckten Hand.
Was hat es wohl mit dieser Hand auf sich?

Bereits der Erstling wurde oft mit dem Untertitel „Das Pixel-Dark-Souls“ bezeichnet – und das aus gutem Grund! Das Storytelling erinnert nämlich in vielen Aspekten an Titel aus dem Hause FromSoftware. In Blasphemous II wird abermals ein Wunder gen Himmel erschaffen, welches die Geburt eines weiteren Mirakel-Kindes bezeugt. Dieses soll eine große Bedrohung für das Land sein und der Büßer muss erneut ausrücken und diese Gefahr bannen – stets in der Hoffnung, seine Sünden auf diese Weise reinwaschen zu können.

Blasphemous II ist nichts für zarte Nerven!

In bester 2D-Sidescroller-Manier macht ihr euch nun auf den Weg, eurer Mission zu folgen. Ihr werdet allerdings schnell feststellen, dass Blasphemous II nichts für ungeduldige Spieler ist. Ist es zu Beginn noch einfach, die ersten Standardfeinde aus dem Weg zu räumen und zum Altar zu gelangen (dort könnt ihr eure Gesundheitsleiste auffüllen und eure durch einen Tod entstandene Schuld tilgen), wird dies im weiteren Spielverlauf immer schwieriger – besonders bei den Bosskämpfen. Glücklicherweise erhaltet ihr mit dem Rapier und einer Art Morgenstern zwei weitere Waffen, die sich dank der vorhandenen Rollenspielelemente auch noch verstärken lassen. Die Pfade, die ihr beschreitet, sind dabei gut zu unterscheiden. So könnt ihr euch mit Leichtigkeit bereits begangene Wege einprägen und Metroidvania-like dorthin zurückkehren, wo zuvor noch kein Weiterkommen möglich war. Das Spiel lebt von seinem großartigen Entdeckerdrang und zahlreicher Geheimnisse, die es zu finden gilt.

Das Bild zeigt einen Bosskampf in Blasphemous II.
Blasphemous II kann euch richtig fordern!

Atmosphärischer Soundtrack und schöne Welten

Technisch gesehen macht das Spiel alles richtig! Es läuft nicht nur flüssig und ohne Slowdowns, sondern kann grafisch gegenüber dem Erstling noch einen Zahn zulegen. So wurden besonders die Animationen verbessert und auch die Charaktermodelle sind detaillierter als zuvor. Passend dazu könnt ihr euch auf einen atmosphärischen Soundtrack freuen, der das Spielgeschehen mit den tollen Klängen stets passend untermalt.

Fazit zu Blasphemous II

Pros:

  • Grafik und Sound auf hohem Niveau
  • Gameplay macht süchtig
  • Story umfangreicher als im Vorgänger
  • Große Spielwelt mit vielen Geheimnissen
  • Im Vergleich zum Vorgänger verbessertes Kampfystem

Cons:

  • Knackiger Schwierigkeitsgrad schreckt Anfänger ab
  • Häufige Backtracking-Passagen und lange Laufwege

Blasphemous II stellt seinen bereits genialen Vorgänger deutlich in den Schatten! Dank eines tiefgründigen Rollenspielsystems, einer beeindruckenden und vielfältigen Welt sowie einer tollen technischen Umsetzung wird eine tolle Erfahrung geboten, die sich kein Fan des Genres entgehen lassen darf.

Allerdings sollte nicht unerwähnt bleiben, dass das Spiel an der einen oder anderen Ecke sehr fordernd sein kann – ein gute Portion Geduld sollte man also mitbringen.

Das Testmuster wurde uns von Team17 zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Über Marcel Eidinger 1839 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*