Terraria erhält endlich Journey’s End-Update

Das Bild zeigt das Logo von "Terraria: Journey's End".

Ich habe diesen Artikel schon sehr sehr lange in meiner Pipeline stehen, ich bin nur einfach nicht dazu gekommen. Aber heute ist Sonntag und ich konnte mir endlich etwas Zeit freischaufeln. Daher möchte ich euch das neue, riesige Update von Terraria auf der Nintendo Switch nicht länger vorenthalten. Die Rede ist vom Journey’s End-Update, welches seit dem 04. Januar 2022 heruntergeladen werden kann.

Was das Update zu bieten hat, erfahrt ihr im Folgenden.

Journey’s End-Update – Patchnotes zur Version 1.4

HIN UND WIEDER ZURÜCK: EINE ZUSAMMENFASSUNG VON JOURNEY’S END

Terraria: Journey’s End enthält so viele neue Inhalte und Features, dass wir es für das Beste halten, euch auf den Changelog von Journey’s End zum PC-Launch zu verweisen, um alle Details zu erfahren. Um das klarzustellen: Es gibt ein paar Dinge, die auf dem PC und/oder anderen Konsolen existieren, die von Terraria: Journey’s End auf der Nintendo Switch derzeit NICHT unterstützt werden:

  • Texture Packs und Modding sind derzeit auf Nintendo Switch nicht möglich. Dies ist etwas, das das Team erforschen wird, während wir vorankommen – aber wir können derzeit keine Versprechungen in die eine oder andere Richtung machen.
  • Splitscreen- und Online-Multiplayer (in Kombination) werden derzeit nicht unterstützt – dies wird in einem späteren Update untersucht, da wir die Markteinführung nicht verzögern wollten, um den vielen Problemen nachzugehen, die diese spezielle Situation mit sich bringt.
  • Die Nintendo Switch kann derzeit nur Splitscreen für zwei Spieler unterstützen.
  • Die Nintendo Switch erlaubt derzeit keinen lokalen/Bluetooth-Multiplayer, das Team wird sich dies in einem zukünftigen Patch ansehen.
  • Tastatur- und Maussteuerung werden derzeit auf Switch nicht unterstützt.
  • Crossplay wird für Terraria derzeit nicht unterstützt – dies ist eine Funktion, die das Team zu erforschen plant, sobald alle aktiven Plattformen inhaltlich gleichwertig sind. Wir können nicht versprechen, ob wir damit Erfolg haben werden oder nicht, und auch nicht, welche Form es annehmen wird, aber wir werden versuchen, es zu verwirklichen.

NEUE ÄNDERUNGEN SPEZIELL FÜR DIE SWITCH

  • Eine Vielzahl neuer Einstellungen und Optionen, von der Grafikqualität bis hin zu Steuerungsprofilen und vielem mehr!
  • Die Touch-Steuerung ist zurück und besser als je zuvor!
  • Umschaltung zwischen horizontalem und vertikalem Splitscreen
  • Überarbeitete Gamepad-Zuordnung, um die breite Palette der Journey’s End-Steuerung zu berücksichtigen – angepasste Standardeinstellungen (Konsole Legacy/Red’s Pick, Advanced, Simplified) ebenfalls!
  • UI Änderungen um Journey’s End-Features zu berücksichtigen
  • UI Editor – Schau dir das Video oben für Details an!
  • Weiterentwickelte Versionen von Dpad Hotbar und Dpad Snap

Mit dieser weiterentwickelten Version dieser langjährigen Funktionen könnt ihr jetzt Dinge tun, die ihr vorher nicht tun konntet:

  • Die Dpad-Hotbar kann jetzt den Tasten 0-4 zugeordnet werden. Zuvor war dies eine Alles-oder-Nichts-Funktion.
  • Dpad Snap kann jetzt im Video separat zugewiesen werden (LB+Dpad) – so dass Spieler jetzt Dpad Hotbar und Dpad Snap gleichzeitig verwenden können.

In der Standardeinstellung der klassischen Steuerung ist Dpad Snap aktiviert und es sind keine Dpad Hotbar-Tasten zugewiesen, wir überlassen dies dem Spieler.

MEISTERMODUS (MASTER MODE)

Der Meistermodus ist die ultimative Terraria-Herausforderung für alle, die geschickt, mutig oder töricht genug sind, sich ihr zu stellen. Unerbittlich bestraft der Meistermodus jeden deiner Fehler und zwingt dich, dich vorzubereiten und dein Spiel zu verbessern wie nie zuvor. Hast du das Zeug dazu, zu beweisen, dass du ein Meister von Terraria bist?

GOLF

Zeit, in der Welt von Terraria auf den Golfplatz zu gehen! Das stimmt, Journey’s End bringt das zeitlose Golfspiel nach Terraria. Mit einer Reihe von Golfschlägern, Punktezähler und vielem mehr bietet Terraria Golf eine ganz neue Art zu spielen. Erstelle deine eigenen epischen Golfplätze, teile sie mit deinen Freunden und triff dich dann auf dem Platz, um dich gegenseitig herauszufordern – wer kann den Ball am längsten schlagen, wer hat das beste kurze Spiel und wer hat das Zeug dazu, den entscheidenden Putt zu machen, wenn alles auf dem Spiel steht?

Das Bild zeigt das Logo von "Terraria: Journey's End".

BLOCKTAUSCH (BLOCK SWAP)

Der Blocktausch ist eine der wichtigsten Änderungen an der Benutzerfreundlichkeit, die Terraria je erreicht hat, und du wirst dich bald fragen: „Wie konnte ich jemals ohne diese Funktion leben?“. Ihr müsst nicht mehr erst eure Bauten abreißen, um sie mit neuen und verbesserten Blöcken oder Mauern zu verschönern! Nimm einfach den Block, mit dem du die vorhandenen Blöcke ersetzen möchtest, und platziere ihn – der neue Block wird an Ort und Stelle gesetzt, und die alten Blöcke stehen für dich zum Aufheben bereit.

Solange dein aktueller Spitzhacke stark genug ist, um das auszugraben, was du ersetzen willst, wird der Blocktausch dir gute Dienste leisten!

Oh… und haben wir schon erwähnt, dass es auch mit Kisten funktioniert… ohne dass du sie vorher leeren musst?

VOID VAULT

(Moment, dein Inventar ist voll? Wo kommen die ganzen teuren Möbel hin?!?)

Überquellendes Inventar… Hasst das auch? Nun, wir haben die Lösung für dich!

Was auf den ersten Blick wie der vierte verfügbare Gegenstand für die Aufbewahrung von Charakteren aussieht – das le Void Vault – verwandelt sich in einen automatischen Staubsauger für überquellendes Inventar, wenn er mit dem Void Bag des Spielers kombiniert wird. Mit dieser Kombination werden alle Gegenstände, die der Spieler aufhebt, sobald sein Inventar voll ist, sofort weggesaugt und sicher zu Hause im Void Vault aufbewahrt. Damit sind zwar nicht alle Probleme mit dem Inventar gelöst, aber die Wege zur und von der Heimatbasis werden auf jeden Fall kürzer!

Das Bild zeigt eine Szene aus dem "Terraria: Journey's End"-Update.

FRIEDHOFSBIOM

Hüte dich! Denn wenn sich zu viele Grabsteine versammeln, wird die Luft kühl und der Nebel zieht auf… welche Geheimnisse wirst du in den Tiefen des Friedhofs finden?

VOLLSTÄNDIGER REBALANCE-PASS FÜR FEINDE UND GEGENSTÄNDE

Als Teil von Journey’s End hat das Team die Balance des Spielinhalts untersucht und überdacht. Von Anfang bis Ende wurde kein Stein auf dem anderen gelassen und keine Ausrüstung blieb unberücksichtigt. Was am Ende übrig bleibt, ist ein komplettes Rebalancing des Spiels von oben bis unten. Die Werte haben sich geändert, die Funktionalität hat sich geändert. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um einen neuen Durchlauf zu starten und das neue Terraria zum ersten Mal zu erleben!

BESTIARIUM & ZOOLOGIST NPC

Die Welt von Terraria ist so vollgestopft mit Inhalten, dass es schwer sein kann, den Überblick zu behalten! Sicher, im Handbuch findest du Rezepte zum Herstellen von Gegenständen und das Terraria-Wiki ist fantastisch – aber wünschst du dir nicht, es gäbe eine Möglichkeit, mehr über deine Feinde zu erfahren? Wo kann ich das verlorene Mädchen finden? Wie viel Gesundheit hat ein Derpling? Wie viele Münzen kann ich durch das Farmen von Quallen erhalten? Frag dich nicht länger, denn das Terraria-Bestiarium ist da!

Während du deine Feinde besiegst, erfährst du immer mehr über sie – wichtige Werte, Fundorte, Beutepreise, Hintergrundinformationen und vieles mehr!

ERWEITERE DEIN TERRARIA-IMPERIUM – PYLONE, STADTBAU UND NPC-GLÜCK

Das Bild zeigt eine Szene aus dem "Terraria: Journey's End"-Update.

Während der Entwicklung von Journey’s End haben wir eine Fokusgruppe mit allen Terraria-NPCs durchgeführt. Abgesehen von einigen sehr merkwürdigen Wünschen (nein, Leute, wir können nicht ’nachts alle Türen entfernen‘), war ihr Feedback sehr eindeutig: sie sind es leid, in winzige Kabinen oder L-förmige Röhren gesteckt zu werden, und sie wollen, dass du das weißt!

Um die Moral der NSCs zu heben, damit sie sich von ihrer besten Seite zeigen können – und um Spieler zu belohnen, die sich die Mühe machen, ihre NSCs mit dem Respekt zu behandeln, den sie verdienen – führen wir das NSC-Glückssystem ein. Wie funktioniert es? Was bedeutet das für euch? Wir haben einige Details unten aufgeführt, aber du kannst dir auch unseren vollständigen Artikel zu diesem Thema ansehen, der unten verlinkt ist!

Was beeinflusst das Glück der NPCs?
  • NPCs sind glücklicher, wenn du sie in Biomen ansiedelst, die sie bevorzugen.
  • Sie sind glücklicher, wenn sie ihre Nachbarn mögen
  • NPCs sind glücklicher, wenn sie nicht mit anderen NPCs überfüllt sind

Hübsche Möbel und Ästhetik wirken sich nicht direkt auf das Glück der NPCs aus… aber du wirst dich besser fühlen, wenn deine Freunde zu Besuch kommen 😉.

Was passiert, wenn meine NPCs glücklich/unglücklich sind?
  • Die Preise im NPC-Shop passen sich an, je nachdem, wie glücklich der jeweilige NPC gerade ist
  • Wenn du einen NPC glücklich machst, erhältst du Zugang zu einem Pylon für dieses Biome (mehr dazu weiter unten!)
Wie kann ich feststellen, ob meine NPCs glücklich sind?
  • Für jeden NPC gibt es eine neue Dialogoption für Glücklichsein
  • Diese gibt dir Hinweise darauf, was sie noch glücklicher machen könnte!

STRASSEN, WIR BRAUCHEN KEINE STRASSEN – EINFÜHRUNG VON PYLONEN

Das Bild zeigt eine Szene aus dem "Terraria: Journey's End"-Update.

Wir haben diese mysteriösen Pylone kurz in unserem Abschnitt über die Dinge erwähnt, die ihr mit glücklichen NSCs bekommen könnt. Was sind sie also und warum sollten sie dich interessieren? Nun, wenn du genug glückliche NSCs in einem bestimmten Biom hast, schaltest du einen Pylon für dieses Biom frei.

Mit Pylonen kannst du dich sofort von einem Pylon zu einem anderen teleportieren! Mit Pylonen wird deine „große zentrale Basis“ nun zu einem zusammenhängenden Netzwerk von coolen Außenposten auf der ganzen Welt, die es dir ermöglichen, dich schnell fortzubewegen, ohne dass du Gleise oder Teleporter verlegen musst… und die dir ein Zuhause in der Ferne bieten, egal wo du bist!

PYLONEN-BEDIENUNGSANLEITUNG

Es kann immer nur ein Pylon eines bestimmten Biotoptyps aufgestellt werden (Sie können also z. B. nicht an beiden Ozeanen einen Meerespylon aufstellen).

Pylone müssen in dem ihnen zugewiesenen Biotop aufgestellt werden, um zu funktionieren (du kannst sie überall anders aufstellen, aber sie werden nicht funktionieren!)

Pylone müssen außerdem zwei (lebende) NSCs in der Nähe haben, damit sie funktionieren – auch hier ist die Idee, den Bau dieser Basen/Städte zu belohnen 🙂.

Sie können nicht während Bosskämpfen oder Invasionsereignissen verwendet werden!

Pylone sind recht einfach zu benutzen. Sobald sie sich in ihrem ausgerichteten Biom befinden, klickst du einfach auf einen Pylon in der Nähe. Daraufhin wird der Kartenbildschirm angezeigt, auf dem du einen anderen platzierten Pylon ausfindig machen kannst, zu dem du dich teleportieren möchtest.

Das Bild zeigt eine Szene aus dem "Terraria: Journey's End"-Update.

Freut ihr euch über den Release von „Terraria: Journey’s End“? Habt ihr die neuen Features schon angetestet? Wie findet ihr die Steuerung auf der Nintendo Switch gelöst? Lasst uns eure Meinung gern in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything
© Trailer

Über Caren Koch 1205 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*