Sea of Stars: Sabotage Studio verschiebt den ambitionierten Titel auf 2023

Update vom 1. Juli 2022: Sabotage Studio hat via Twitter ein Update zu Sea of Stars geteilt. Dies verheißt allerdings nichts Gutes, denn leider verspätet sich das ambitionierte JRPG. In einer Stellungnahme gab der Entwickler heute Nacht bekannt, dass der Titel erst 2023 erscheint. Er gibt jedoch auch an, dass sie nach Möglichkeiten suchen, bereits in diesem Jahr einen kleinen Ausschnitt spielbar zu machen und zu veröffentlichen.

Nachfolgend findet ihr die komplette übersetzte Nachricht von Sabotage Studio:

Da wir uns einem sehr großen Meilenstein nähern, wird der Weg zur Veröffentlichung immer klarer, und wir befinden uns hier mit einem großen Textkörper und unseren Logos am unteren Ende. Unter Berücksichtigung unserer beiden Hauptprioritäten – Lebensqualität für unser Team und Qualität des fertigen Spiels – können wir nun bestätigen, dass Sea of Stars im Jahr 2023 veröffentlicht wird.

Wir verstehen, dass das Warten eine große Herausforderung ist, und möchten unserer Community für die überwältigende Unterstützung und die positive Stimmung danken. In der Zwischenzeit suchen wir nach Möglichkeiten, allen Spielern noch in diesem Jahr eine spielbare Version zukommen zu lassen.

Sabotage Studio

Seid ihr traurig, dass das Spiel erst im nächsten Jahr erscheint? Oder habt ihr dank der kürzlichen Ankündigungen nun genug „Futter“?

Quelle: Sabotage Studio (Twitter)


Ursprünglicher Artikel vom 15. Dezember 2021: Sea of Stars offiziell für die Switch angekündigt, erscheint Ende 2022

Im Jahr 2020 tauchte ein JRPG auf, welches einige Videospieler direkt in seinen Bann zog. Gemeint ist Sea of Stars, ein von Chrono Trigger und weiteren Klassikern des Genres inspirierter Titel. Die gestartete Kickstarter-Kampagne war ein voller Erfolg.

Während der Indie World wurde das Spiel nun offiziell für die Nintendo Switch angekündigt. Es soll Ende 2022 erscheinen. Schaut euch hier den Ankündigungstrailer an:

Das rundenbasierte RPG erzählt die Geschichte zweier Kinder der Sonnenwende, die die Kräfte der Sonne und des Mondes vereinen, um die Eclipse-Magie zu wirken, die einzige Kraft, die in der Lage ist, die monströsen Kreationen des bösen Alchemisten, bekannt als The Fleshmancer, abzuwehren.

Sea of Stars mit großen Ambitionen

Der Titel kommt von Sabotage Studio, einem Indie-Entwickler, der einigen durch den Action-Platformer The Messenger bekannt sein dürfte. Genau zu diesem Spiel ist Sea of Stars ein Prequel und spielt im gleichen Universum.

Es zielt darauf ab, das klassische RPG in Bezug auf rundenbasierte Kämpfe, Storytelling, Erkundung und Interaktion mit der Umgebung zu modernisieren. Jedoch soll es immer noch für ordentlich Nostalgie sorgen und altbewährten Spielspaß bieten.

Das Bild zeigt einen Kampf in Sea of Stars.
Vom Stil her erinnert es schon stark an Chrono Trigger

Der legendäre Komponist Yasunori Mitsuda, welcher die Musik zu Chrono Trigger, Chrono Cross und Xenoblade Chronicles 2 arrangierte, arbeitet mit dem Komponisten von Sabotage Studio, Eric W. Brown, zusammen, um Sea of Stars zu einem audiovisuellen Meisterwerk zu machen.

Es bleibt zu hoffen, dass dieses ambitionierte Projekt am Ende auch das hält, was es verspricht: Das klassische Rollenspiel zu modernisieren.

Hattet ihr schon vorher von dem Titel gehört? Wie gefällt euch das gezeigte Material?

Quelle: Nintendo (Twitter)
Bilder: © Sabotage Studio

Über Marcel Eidinger 1741 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*