Pokémon-Legenden: Arceus erhält Launch-Trailer – mehr zur Story

Für viele hat heute das lange Warten ein Ende: Mit Pokémon-Legenden: Arceus erschien heute der neue Ableger der Spielereihe, der eine neue Ära einleiten will. Es wird mit Gameplay-Konventionen gebrochen, manche Mechaniken wurden verändert und angepasst. Des Weiteren fügte Game Freak neue Features hinzu und es stehen dem Spieler offene Areale zur Verfügung. Seht euch hier den Launch-Trailer an:

Der Spieler bereist hier die Hisui-Region, die etliche Zeit später zur Sinnoh-Region werden wird. Euer Ziel ist es, bei der Galaktik-Expedition teilzunehmen, Missionen zu erfüllen und den allerersten Pokédex der Region zu vervollständigen. Euch erwartet ein spannendes Abenteuer, bei dem es einige Phänomene zu enthüllen gilt.

Die Story von Pokémon-Legenden: Arceus

Lest euch im Folgenden mehr Details zur Story durch:

Im Laufe deines Abenteuers erkundest du die Hisui-Region erkunden und zunehmend in die Angelegenheiten der Oberhäupter des Diamant- und Perl-Clans verwickelt werden, bis du dich schließlich inmitten der Mysterien wiederfindest, die sich um Arceus ranken.

Offenbar können die Geheimnisse um Arceus auf der Spitze des Kraterbergs gelüftet werden, der über der Hisui-Region thront.

Der Riss im Raum-Zeit-Gefüge, der sich im Himmel über dem Kraterberg auftat

Über der Spitze des Kraterbergs ist ein Riss im Himmel aufgetaucht, der alles in ein unnatürliches und unheilvolles Licht taucht. Die Menschen der Hisui-Region bezeichnen dieses Phänomen als „Riss im Raum-Zeit-Gefüge“ und sie fürchten es, da sie nicht wissen, was sein Erscheinen zu bedeuten hat. Doch alles deutet darauf hin, dass der Riss mit einem gewissen Pokémon in Verbindung steht…

Beschreibung auf der offiziellen Webseite von Pokémon
Das Bild zeigt zwei Bidizas vor dem Kraterberg in "Pokémon-Legenden: Arceus".
Über dem Kraterberg tut sich ein „Riss im Raum-Zeit-Gefüge“ auf

Der geheimnisvolle Tempel auf der Bergspitze

Auf der Spitze des Kraterbergs steht ein prächtiger Tempel. Er wurde in längst vergangenen Zeiten errichtet und ist voller wunderschöner Statuen von Pokémon, denen ein besonderer Segen zuteilwurde – darunter befinden sich auch die als Königinnen und Könige bezeichneten Pokémon. Um diesen Tempel zu erreichen, muss man allerdings den schwierigen Pfad bezwingen können, der in die schwindelerregende Höhe der Bergspitze hinaufführt. Du wirst an der Seite deiner Pokémon hart trainieren und sehr stark werden müssen, wenn du ihn je selbst zu Gesicht bekommen willst.

Beschreibung auf der offiziellen Webseite von Pokémon

Für weitere Informationen schaut euch gerne unsere ausführliche Berichterstattung zu Pokémon-Legenden: Arceus an.

Habt ihr euch das neue Pokémon-Abenteuer zugelegt? Wieviele Stunden habt ihr schon in der Hisui-Region verbracht? Wie fällt euer erstes Urteil aus?

Bilder: © Nintendo, The Pokémon Company

Über Marcel Eidinger 1771 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*