Pokémon-Legenden: Arceus – Digital Foundry analysiert die Performance

Nachdem Digital Foundry kürzlich eine technische Analyse einer Handvoll Cloud-Versionen auf der Nintendo Switch veröffentlicht hat, folgte in dieser Woche eine weitere Untersuchung. Diese betrifft die Performance des neuen Taschenmonster-Ablegers Pokemon-Legenden: Arceus (→ zu unserem Test). In der Analyse geht das Team auf verschiedene Aspekte wie die Bildrate, Auflösung sowie auf einige der Probleme ein, mit denen das neue Werk von Game Freak zu kämpfen hat.

Hier findet ihr das komplette Video von Digital Foundry:

Die Highlights aus der Analyse zu Pokémon-Legenden: Arceus

Zunächst gibt Digital Foundry an, dass Pokémon-Legenden: Arceus über eine dynamische Auflösung verfügt, welche im Dock-Modus 1080p anstrebt; bei anspruchsvollen Stellen aber auf 900p fallen kann. Im Handheld-Modus verfügt der Titel über eine Auflösung von 720p. Die Bildrate beträgt in beiden Modi 30fps, leidet jedoch im Dock-Modus an Framerate-Rucklern, welche im Handheld-Modus nicht auftreten. Die beiden angesprochenen Aspekte sind die Hauptunterschiede der beiden Modi.

Das Bild zeigt eine Landschaft in "Pokémon-Legenden: Arceus".
Digital Foundry hat so einiges zu bemängeln…

Digital Foundry gibt an, dass Pokémon-Legenden: Arceus kein Anti-Aliasing, also Kantenglättung, bietet. Des Weiteren geht das Team auf eine Vielzahl Probleme ein. Nachfolgend findet ihr eine Auflistung der wichtigsten Details:

  • Das Spiel hat Probleme mit Pop-In
  • Von einem hohen Aussichtspunkt aus können die Szenen flach, karg und leblos erscheinen
  • Schatten werden nur in der Nähe des Spielers gerendert
  • Bäume verblassen sichtbar in mittlerer Entfernung
  • Der Detailgrad der Geometrie, z. B. des Geländes, ändert sich mit einem deutlichen Knall direkt vor dem Spieler
  • Die Texturqualität ist im Großen und Ganzen auf eine niedrige Auflösung eingestellt
  • Materialien verschwimmen sichtbar in der Landschaft
  • Wasser verwendet eine Screen-Space-Technik für Reflektionen, aber die Shader, die über ein Gewässer gelegt werden, flackern ständig, wenn man daran vorbeigeht
  • Beleuchtete Höhleneingänge erzeugen visuelle Artefakte um eine Figur herum, die als flackernde Pixel angezeigt werden

Wie einschneidend findet ihr die mangelhafte Performance im neuen Pokémon-Ableger? Sind euch einige dieser Punkte auch negativ aufgefallen?

Quelle: NintendoEverything
Bilder: © The Pokémon Company

Über Marcel Eidinger 1770 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*