Ein paar Neuigkeiten rund um Everafter Falls

Das Bild dieser Nintendo News zeigt eine Szene aus dem Spiel "Everafter Falls".

In letzter Zeit lebe ich irgendwie ein wenig in der Vergangenheit. Sei es nun aufgrund meiner Vorliebe für Bücher, welche aus dem letzten Jahrzehnt stammen, oder auch wegen meiner Vorliebe für NES und SNES-Titel. Daher habe ich beschlossen, euch nach und nach mal wieder ein paar Updates zu den Spielen zu geben, über die wir bereits in der Vergangenheit berichteten. Heute in meinem Fokus: SquareHusky und das von ihm sammende Spiel Everafter Falls.

In diesem Artikel soll sich alles um einige schon ältere Updates aus dem Jahr 2021 drehen, in welchem einige Animationen und Gameplay-Mechaniken näher vorgestellt werden.

Fangen wir mit dem Fischen an

Das GIF dieser Nintendo News zeigt das Angel-Minigame aus "Everafter Falls".

In einem frühen Update zu Everafter Falls dreht sich alles um das allseits (un)beliebte Fischen. Wie sich gezeigt hat, gibt es in Everafter Falls ein ausgeklügeltes Angel-Minispiel, welche Geschicklichkeit belohnen soll. Anderseits soll es wiederrum aber auch nicht zu schwer sein, damit die weniger Geschickten nicht zu schnell frustriert sind.

Lösen wir das Minispiel aus, ist es unser Ziel so viele Räder wie möglich auf die obere Öffnung auszurichten. Je mehr Räder wir ausrichten können, desto bessere, beziehungsweise seltenere Fische können gefangen werden. Die unterschiedlichen Fangmöglichkeiten sind auf jedem Rad zu sehen. Allerdings werden neue, bislang noch ungefangene Fische mit „???“ gekennzeichnet.

Nun könnte man annehmen, dass das Spiel einfacher wird, wenn man sich eine neue und hochwertigere Angelrute kauft. Tut mir wirklich leid, euch enttäuschen zu müssen, aber das ist nicht der Fall. Stattdessen erscheinen dann einfach mehr Räder, die zusätzliche Herausforderung wird allerdings mit besseren Belohnungen geehrt.

Selbstständiges pflügen und gießen in Everafter Falls

Das GIF dieser Nintendo News zeigt das gemeinsame Arbeiten mit unserem Haustier in "Everafter Falls".

Wie bereits in meiner Vorschau erwähnt, war der ursprüngliche Plan, dass unser treuer Begleiter, in den meisten Fällen handelt es sich dabei um eine zuckersüße Katze, wichtige Aufgaben wie wässern oder auch graben übernimmt. Dies sollte die Anzahl der Werkzeuge reduzieren.

Aufgrund der Rückmeldung der Unterstützer hat SquareEnix diesen Plan allerdings etwas geändert. Wir als Spieler werden doch in der Lage sein, unsere Felder selbstständig zu bewässern und zu pflügen. Gemeinsam mit unserem Haustier versteht sich. Das hat vor allem den Sinn, die Farmarbeit zu beschleunigen.

Leider gibt SquareHusky selbst zu, dass sich die Steuerung der beiden Charaktere – Haustier und Charakter – mit einem Controller etwas knifflig gestaltet. Mit einer Computermaus scheint es etwas einfacher zu sein. Mit voreiligen Meinungen bin ich allerdings immer vorsichtig, bevor ich mir da eine Meinung bilde möchte ich den Titel lieber selbst gespielt haben.

Und zu guter Letzt noch ein paar Farmtiere

Um diese News zum Ende noch einmal mit so viel Niedlichkeit wie nur möglich vollzustopfen – und glaubt mir, davon hat Everafter Falls jede Menge zu bieten – stelle ich euch nun noch ein paar Farmtiere mit ihren Lauf- und Leerlaufanimationen vor.

Hühner in all ihrer Farbenpracht

Das GIF dieser Nintendo News zeigt ein Farmtier.

Die niedlichsten Kühe überhaupt

Das GIF dieser Nintendo News zeigt ein Farmtier aus dem Spiel "Everafter Falls".

Schafe sind aus; Alpacas sind in the house!

Das GIF dieser Nintendo News zeigt ein Farmtier.

Gänse und . . . Ponys?

Das GIF dieser Nintendo News zeigt zwei Farmtiere aus dem Spiel "Everafter Falls".

Dieses süße, regenbogenfarbene Pony mit dem eingängigen Namen Ponya produziert ganz uneigennützig Süßigkeiten. Es handelt sich um ein waschechtes Piñata-Tier.

Spudges – Die besten Trüffeljäger

Das GIF dieser Nintendo News zeigt ein Farmtier aus dem Spiel "Everafter Falls".

Wie schon in der Überschrift erwähnt handelt es sich bei Spudges um sehr geschickte Trüffeljäger. Sie sind in der Lage, sowohl schwarze, wie auch weiße und super seltene violette Trüffel aufzuspüren.

Freut ihr euch darauf, zumindest die Steam-Version von „Everafter Falls“ eventuell bereits dieses Jahr in Händen zu halten? Welche Wünsche und Vorstellungen habt ihr von dem Titel? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentare da.

Quelle: Kickstarter Update 1, Kickstarter Update 2
© Kickstarter

Über Caren Koch 1470 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*