Minecraft Dungeons feiert seinen zweiten Geburtstag; Update veröffentlicht

Das Bild der Nintendo News zeigt das Logo des neusten Updates von "Minecraft Dungeons".

Wie ihr sicherlich als Fans mitbekommen hat, hat Minecraft Dungeons heute sein zweites Jubiläums-Event gestartet. Kaum zu glauben, aber seit der offiziellen Erstveröffentlichung am 26. Mai 2020 sind sagenhafte zwei Jahre vergangen. Das Event wurde im Rahmen eines Updates hinzugefügt, welches die Version des Titels auf 1.15.0.0 ändert.

Erst nach der Installation des neusten Patches ist es uns als Spielern möglich, an der Party teilzunehmen. Das Event, welches am 15. Juni 2022 endet, bietet verschiedene saisonale Prüfungen, um Ausrüstungen und den sehr eleganten Jubiläumsumhang zu ergattern. Ebenfalls mit an Bord ist eine spezielle Turm-Herausforderung, welche gemeistert werden kann, um das Baby-Moobloom-Haustier zu erhalten.

Im Folgenden findet ihr einen aktuellen Trailer zum neusten Update, gemeinsam mit einigen Informationen.

Minecraft Dungeons – Übersetzte Patchnotes

Leistung und Stabilität

  • Verbesserte Stabilität auf Nintendo Switch, insbesondere im 4-Spieler-Koop-Modus
  • Es wurde ein Absturz im Adventure Hub behoben, der auftreten konnte, wenn mit Gamepad-Triggern zwischen den Seiten gewechselt wurde
  • Die Leistung bei der ersten Interaktion mit einem Händler nach dem Betreten des Camps wurde verbessert (MCD-7044)
  • Korrektur eines Absturzes in Minecraft Dungeons, der beim Kauf von Rüstungen beim Luxus- oder Dorfhändler bei Verwendung eines Gamepads auftreten konnte
  • Es wurde ein Absturz behoben, der auftreten konnte, wenn man versuchte, einen unterbrochenen Turmlauf wieder aufzunehmen, während die Verbindung zu den Minecraft-Diensten unterbrochen war
  • Es wurde ein Absturz behoben, der auftreten konnte, wenn man als Client im Online-Koop spielte und TNT aufnahm, das durch Plündern oder den Folianten der Vervielfältigung erzeugt wurde
  • Korrektur eines Absturzes, der auftreten konnte, wenn man das Gamepad mit Maus und Tastatur auf dem Belohnungsbildschirm des Turms verwendete
  • Es wurde ein Absturz behoben, der beim Scheitern eines Turmlaufs auftreten konnte.
  • Mehrere Bereiche auf den Turmkacheln des Wüstentempels wurden optimiert, um die Framerate zu verbessern
Das Bild der Nintendo News zeigt eine Szene aus dem neusten Update von "Minecraft Dungeons".

Spielablauf

  • Wildfeuer-Änderungen:
    • Passive Wildfire-Regeneration wurde entfernt
    • Der anfängliche Schild regeneriert sich nun nach 6 Sekunden ohne eingehenden Schaden.
    • Schilde regenerieren sich nun nach 5 Sekunden
    • Regeneration durch Feuer um 30% reduziert
    • Ein Soundeffekt wird nun abgespielt, wenn eine Schicht des Wildfire-Schildes regeneriert wird
  • Fernkampfmobs, die von Liebesmedaillon betroffen sind, erhalten nun den erhöhten Schadenseffekt
  • Das Schließen des Spiels auf dem Turm-Belohnungsbildschirm führt nicht mehr dazu, dass das Lager dunkel wird oder die Gamepad-Eingabe teilweise verloren geht
  • Gegenstände wie Kletterausrüstung und Dichtes Gebräu weisen nun die richtige Windresistenz in Minecraft Dungeons auf
  • Das Drücken der Teleport-Taste während eines Angriffs führt nicht mehr dazu, dass der Spieler wiederholt angreift
  • Niedrigstufige Verzauberungen wie „Giftwolke“ werden nun korrekt als Giftschaden angezeigt
  • Die Darstellung von Turmwächtern wurde verbessert, damit deutlicher wird, dass ihre Schilde die Verzauberung „Ablenken“ haben

Errungenschaften

  • Die Errungenschaft ‚Endlauf‘ kann nun mit der Nahkampfwaffe ‚Die sternenlose Nacht‘ freigeschaltet werden
  • Beheben des Fehlers, dass die Errungenschaft „Modischer Kletterer“ nicht freigeschaltet wurde, wenn die Anforderungen in Minecraft Dungeons erfüllt waren
  • Es wurde behoben, dass Gastspieler im lokalen Koop-Modus den Fortschritt bei einer Reihe von Errungenschaften nicht korrekt beeinflusst haben:
    • Zurück, woher du kamst
    • Piglins bester Freund
    • Zielstrebig
    • Schlechtes Omen, gute Beute
  • Korrektur des Fehlers, dass die Errungenschaft „Täglicher Zerstörer“ freigeschaltet wurde, nachdem nur zwei der drei erforderlichen täglichen Prüfungen abgeschlossen wurden
Das Bild der Nintendo News zeigt eine Szene aus dem neusten Update von "Minecraft Dungeons".

Der Turm

  • Es ist nicht mehr möglich, den Bildschirm mit den Etagenbelohnungen zu umgehen, ohne eine Belohnung zu beanspruchen
  • Mehrere Etagen des Turms von Minecraft Dungeons wurden überarbeitet, um das Überspringen von Bereichen zu verhindern
  • Mehrere Hinterhalt-Ereignisse wurden behoben, die umgangen werden konnten, um Turm-Etagen zu überspringen (MCD-7041, MCD-7189)
  • Ein Exploit wurde behoben, der dazu führen konnte, dass Turm-Etagen übersprungen wurden, nachdem man während eines Bosskampfes gestorben war (MCD-7055)
  • Mehrere Eingabeprobleme wurden behoben, die es Spielern ermöglichten, mehrere Belohnungen auf jeder Turmebene zu erhalten (MCD-6912)
  • Mehrere unsichtbare Hindernisse auf der Treppe, die zur Ausgangstür in mehreren Turm-Etagen führt, wurden entfernt
  • Es wurde behoben, dass die Balkonwände auf mehreren Etagen keine Pfeilkollisionen hatten
  • Ein unsichtbares Objekt, das die Wegfindung des Spielers auf einer Etage des Towers unterbrochen hat, wurde behoben
  • Eine unsichtbare Wand in der Nähe einiger Windobjekte in einem Turmgeschoss wurde entfernt
  • TNT kann nicht mehr auf dem Belohnungsauswahlbildschirm geworfen werden
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Spieler zusätzliche Verzauberungspunkte erhielten und den Etagenzähler übersprangen (MCD-7173)
  • Der Text der Schaltfläche für den Turmabschlussbildschirm wurde von „COLLECT“ in „CLAIM“ geändert
  • Der Explosionseffekt beim Unterbrechen eines Turmlaufs wurde abgeschwächt.
  • Die Navigation durch ausgerüstete Artefakte auf dem Auswahlbildschirm für Turmbelohnungen wurde bei Verwendung eines Gamepads vereinfacht
  • Fehlende Gegenstandsbeschreibungen für Turmbelohnungen behoben
  • Eine Turmebene, die Spieler nach einem Sturz in einen gefrorenen See auf eine unsichtbare Decke schleudern konnte, wurde behoben
  • Die Position der Türen in Minecraft Dungeons auf mehreren Turmebenen wurde korrigiert
Das Bild der Nintendo News zeigt eine Szene aus dem neusten Update von "Minecraft Dungeons".

Folgende Missionen in Minecraft Dungeons wurden verbessert

  • Jagd auf die Antiker: Fehlendes Terrain in der Spinnenhöhle behoben, das das Vorankommen in der Mission verhinderte (MCD-7110)
  • Antiker-Jagd: Mehrere Lücken behoben, durch die Spieler in unspielbare Bereiche gelangen konnten
  • Kriechende Wälder: Es wurde eine Lücke behoben, durch die Spieler in unspielbare Bereiche gelangen konnten
  • Gruselige Krypta: Die Toranimation, die sich beim Betreten und Verlassen der Renderdistanz wiederholte, wurde behoben
  • Soggy Sumpf: Ein Bereich, in dem Spieler nach dem Hineinfallen stecken bleiben konnten, wurde behoben
  • Kürbisweiden: Es wurde ein Bereich behoben, in dem Spieler nach einem Sturz von einem Vorsprung in der Tür spawnen konnten
  • RedstoneMinen: Mehrere fehlende Texturen wurden behoben
  • Feurige Schmiede: Fehlende Pfeilkollisionen behoben
  • KakteenSchlucht: Eine Lücke behoben, durch die Spieler in unspielbare Bereiche gelangen konnten
  • Wüstentempel: Mehrere Lücken behoben, durch die Spieler in unspielbare Bereiche gelangen konnten
  • Wüstentempel: Es wurde behoben, dass die Minimap von Minecraft Dungeons an mehreren Stellen keine genaue Darstellung der Mission anzeigte
  • HochblockHallen: Es wurde eine Lücke behoben, durch die Spieler in unspielbare Bereiche gelangen konnten
  • Unterhallen: Es wurde eine Lücke behoben, durch die Spieler in unspielbare Bereiche gelangen konnten
  • Spießrutenlauf der Stürme: Ein Bereich, der die Sicht des Spielers behindert hat, wurde behoben
  • Netherfestung: Mehrere Bereiche, in denen Spieler nach dem Hineinfallen stecken bleiben konnten, wurden behoben (MCD-6624)
  • Niedere Festung: Mehrere Lücken, durch die Spieler in unspielbare Bereiche gelangen konnten, wurden behoben
  • Seelensandtal: Mehrere Lücken behoben, durch die Spieler in unspielbare Bereiche gelangen konnten
  • Coral Rise: Mehrere fehlende Texturen und Clipping-Probleme in Minecraft Dungeons behoben
  • Coral Rise: Es wurde behoben, dass ein Teil des Arenators noch sichtbar war, nachdem es heruntergelassen wurde.
  • Strahlende Schlucht: Es wurde behoben, dass die Minimap an mehreren Stellen keine genaue Darstellung der Mission anzeigt
  • Strahlende Schlucht: Mehrere Bereiche, die Pfeilkollisionen verursachten, wurden behoben
  • Strahlende Schlucht: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass der Spieler als Silhouette erschien, auch wenn er nicht durch Gelände verdeckt war
  • Strahlende Schlucht: Mehrere Bereiche behoben, in denen Spieler außerhalb des Geländes sehen konnten
  • AbyssalMonument: Mehrere Clipping-Probleme und schwebende Blöcke wurden behoben
  • AbyssalMonument: Ein Bereich, in dem Spieler außerhalb der Grenzen sehen konnten, wurde behoben
  • End Wilds: Mehrere Clipping-Probleme behoben

Lokalisierung

  • Fehlerhafte Übersetzungen der Beschreibungen der Stufen des Tempodiebstahls in der deutschen Sprachausgabe von Minecraft Dungeons behoben (MCD-6032)
  • Falsche Übersetzung der Beschreibung der Verzauberung „Elektrisiert“ in der deutschen Sprache behoben (MCD-6416)
  • Falsche Übersetzung der Beschreibung der Verzauberung „Schocknetz“ in italienischer Sprache behoben (MCD-6484)
  • Inkorrekte Übersetzung der Respawn-Meldung des Turms in italienischer Sprache behoben (MCD-6983)
  • Falsche Übersetzung von „The End“ und „Lightning Rod“ in japanischer Sprache behoben (MCD-6380)
  • Platzhalter-Elemente sind im Texteingabefeld „Freund hinzufügen“ in koreanischer Sprache nicht mehr sichtbar
  • Die Textausrichtung des Saisonrangs im Adventure Hub in Portugal (Portugiesisch) wurde korrigiert
Das Bild der Nintendo News zeigt eine Szene aus dem neusten Update von "Minecraft Dungeons".

User Interface

  • Die Eingabeaufforderung für das Mystery-Banner wurde korrigiert, damit deutlicher wird, dass die Spieler eine Taste gedrückt halten müssen, um es aufzunehmen
  • Die Markierung „Neu“ erscheint nun auf der Registerkarte „Kosmetik“ des Inventars für neue kosmetische Gegenstände, die noch nicht angesehen wurden
  • Das Spiel bleibt nicht mehr auf dem Bildschirm „Turm gescheitert“ hängen, nachdem die Karte auf dem Belohnungsauswahlbildschirm geöffnet wurde
  • Der Cursor kann sich nun horizontal zwischen Lagertruhe und Inventar bewegen, wenn eine der Reihen auf beiden Seiten leer ist
  • Schnelles Übertragen von Gegenständen zwischen der Lagertruhe und dem Inventar führt nicht mehr dazu, dass der Bildschirm ein wenig springt
  • Die Toast-Benachrichtigung „Wöchentliche Herausforderung abgeschlossen“ ist nun für alle unterstützten Sprachen lokalisiert
  • Der Zähler für „abgeschlossene saisonale Prüfungen“ überlappt nicht mehr den Rahmen des bezeichneten Bereichs
  • Der Adventure Hub zeigt jetzt die korrekten Tastenanweisungen an, wenn mit einem einzelnen Joy-Con auf der Nintendo Switch gespielt wird
  • Auf der Abenteuer-Drehscheibe werden jetzt die Tastenkommandos für den Wechsel zwischen saisonalen Abenteuern angezeigt
  • Belohnungen können jetzt immer mit den Pfeiltasten navigiert werden, wenn der Abenteuer-Hub angezeigt wird
  • Der Missionsauswahlbildschirm und der Inventarbildschirm können nicht mehr geöffnet werden, wenn der Abenteuer-Hub oder die Einstellungen angezeigt werden
  • Es wurde behoben, dass der linke und der rechte Daumenstick auf dem Bildschirm für die Controller-Zuordnung falsch bezeichnet wurden
  • Das Spiel zeigt nun eine informativere Fehlermeldung an, wenn eine Mehrspieler-Einladung angenommen wird und die Mehrspieler-Rechte blockiert sind
  • Es wurde behoben, dass der Bildschirmleser die Modifikatoren für die Prüfungen nicht liest, wenn sie auf dem Missionsauswahlbildschirm ausgewählt werden
  • Eine inkonsistente Tastenaufforderung beim Übertragen von Gegenständen zwischen der Lagertruhe und dem Inventar wurde behoben
  • Das Spiel zeigt jetzt eine Fehlermeldung an, wenn die Verbindung zu den Xbox-Diensten unterbrochen wird
  • Der Bildschirmleser liest jetzt die verfügbaren Eingaben im Adventure Hub korrekt vor
  • Der Bildschirmleser zeigt nun korrekt an, welche Jahreszeit der Spieler gerade sieht und zu welcher er im Abenteuer-Hub navigieren kann
  • Die Symbole für Verzauberungspunkte, Verzauberungen, Waffen und Machtstufen haben jetzt eine einheitliche Größe auf dem Belohnungsbildschirm des Turmbodens

Ein bekanntes Problem

Das folgende Problem ist dem Entwicklungsteam bekannt und wird in einem der nächsten Updates behoben werden:

  • Im Turm bleiben Schleime, die vom Verdorbenen Kessel gespawnt wurden, am Leben, wenn der Spieler ein Leben verliert und wieder neu startet

Freut ihr euch über dieses umfangreiche Update für „Minecraft Dungeons“? Was ist euer erster Eindruck von dem Jubiläums-Event? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything
© Jubiläums-Trailer

Über Caren Koch 1453 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*