Mario + Rabbids Showcase: Neue Informationen und Impressionen

Soeben präsentierte uns Ubisoft in einem Livestream ihren zuvor angekündigten Mario + Rabbids Showcase. Durch die Show führte uns Creative Director Davide Soliani von Ubisoft Milan. In diesem Beitrag informiere ich euch über neue Informationen und teile neue Impressionen mit euch. Der Titel erscheint am 20. Oktober 2022 und ist bereits im Nintendo eShop für 59,99 € vorbestellbar.

Dieser sympathische Herr führte uns durch die Show

Mario + Rabbids Showcase – Viel Passion und eine neue Bedrohung

Zunächst einmal betont Davide Soliani, dass das Team seit der Ankündigung im letzten Jahr sehr hart an dem Titel gearbeitet hat, um ein tolles und spannendes Abenteuer in einer einzigartigen Welt zu kreieren. Uns wurden schön ausgearbeitete Orte gezeigt. Die Welt scheint erneut richtig bunt und mit vielen Details versehen zu sein. Einige dieser Impressionen mag ich an dieser Stelle mit euch teilen:

Die neue Bedrohung in Form einer finsteren Entität namens Cursa bedroht die Galaxie. Dieser Widersacher ist auch der Grund dafür, dass sich Bowser uns angeschlossen hat, obwohl er in Teil 1 der Hauptantagonist gewesen ist. Anscheinend hat Cursa etwas mit seiner Armee angestellt, was Bowser ziemlich hart verstimmt hat. Was genau dort passiert ist, bleibt natürlich vorerst geheim, denn schließlich wollen und sollen wir das selbst herausfinden.

Cursa befahl mehreren Minions, ihm zu dienen und die titelgebenden Sparks aufzuspüren und gefangen zu nehmen.

Wir treffen unvergessliche Charaktere

Ubisoft wirbt damit, dass wir auf unserer Abenteuerreise ganz besondere Charaktere antreffen. Diese beauftragen uns mit allerlei Missionen. Wir erforschen also die Welt, erledigen Aufgaben und interagieren so aktiv mit der Umwelt. Zu diesen Aufgaben gehören Sammelquests, aber euch verschiedene Puzzles, wo etwas Hirnschmalz gefragt ist.

Gleich drei neue Begleiter treten unserem Team bei!

Ja, richtig gelesen: Gleich drei neue Kämpfer wollen an unserer Seite für die Rettung der Galaxie kämpfen. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Zum einen hätten wir da die mysteriöse und energische Schwertkämpferin Edge, welche ausschaut, als käme sie gerade frisch von einem Rockkonzert. Als nächstes hätten wir da Rabbid Rosalina. Sie wirkt etwas verschlafen und somit wenig euphorisch – dennoch kann sie kämpfen! Und zu guter Letzt haben wir da den bereits erwähnten Bowser. Das Entwicklerteam hatte das Gefühl, als fehle noch ein Schwergewicht in der Runde. Da bietet sich Bowser mit seiner Bazooka ja geradezu perfekt an!

Einige Schlachtfelder und die neue Kampfstruktur

Ubisoft gab einen kurzen Überblick über einige der Schlachtfelder, auf denen wir gegen die Schergen von Cursa kämpfen. In Mario + Rabbids: Sparks of Hope bilden wir ein Team aus drei Helden. Außerdem fallen die einzelnen Felder weg, was der größte neue Clou ist: Wir können uns frei auf dem Spielfeld bewegen und erneut Teamangriffe in Form von Kombinationsangriffen starten. Darüber hinaus schnappen wir uns gerne auch mal Bob-omb-Gegner, um diese im Anschluss auf unsere Feinde zu werfen. Ein weiteres neues Feature ist die Propellerfunktion unseres Roboterbegleiters, um kurzzeitig über die Arena zu fliegen. Die witzigen Röhren als Abkürzungen aus Teil 1 sind erneut mit an Bord. Ebenso kehren die zerstörbaren Deckungen zurück.

Jeder unserer Helden verfügt über eine einzigartige Waffe. Luigi beispielsweise schießt wie ein Scharfschütze aus weiter Ferne und richtet mehr Schaden an, je größer die Distanz zum Gegner ist. Mario hingegen beherrscht den Doppelschuss, der gleich zwei Feinden das Leben schwer macht. Dies gestaltet eine Auswahl des richtigen Teams womöglich etwas kniffliger, da wir mehr Möglichkeiten haben. Bereits in Teil 1 merkte man, dass nicht jede Teamzusammenstellung gleich geeignet für die jeweiligen Kämpfe war. Wir können uns also erneut ausprobieren – toll!

Einzigartige Fähigkeiten und Entwicklung unserer Helden

Unsere Helden verfügen nicht nur über individuelle Waffen, sondern auch über einzigartige Fähigkeiten. Dies macht jeden Charakter noch individueller und vertieft das taktische Geschehen von Mario + Rabbids: Sparks of Hope. Peach kann Schilde für Verbündete herstellen, Rabbid Mario bereitet sich für Konterattacken vor und Rabbid Rosalina legt die Feinde kurzerhand schlafen. Dies waren nur einige der besonderen Fähigkeiten unserer Truppe.

Sind Kämpfe erfolgreich beendet, erhalten unsere Helden Erfahrungspunkte. Dadurch steigen sie in ihrem Level und können weiter verstärkt werden. Wie das genau aussieht, ließ Ubisoft leider offen.

Ein weiteres neues Feature sind die namensgebenden Sparks an sich. Wir können uns ihre Kräfte leihen, um zusätzliche Aktionen im Kamf einzusetzen.

Impressionen verschiedener Charaktere und Feinde

In diesem Segment mag ich noch einmal einige schöne Bilder von unseren Teammitgliedern, Feinden und NPCs präsentieren. Hach, dieses Spiel ist schon wieder so vollgestopft mit Liebe zum Detail, dass Screenshots beim Spielen schon fast ein Muss sind. Der Grafikstil ist zeitlos und herrlich verspielt. Dabei entdeckt man gerne das Kind in sich wieder.

Drei Komponisten der Extraklasse!

Oh Leute… Hypemoment für mich persönlich. Wichtig und tragend für die gesamte Atmosphäre des Spiels ist natürlich die musikalische Untermalung. Und hier gibt es eine erfreuliche Nachricht: Gleich drei namhafte Künstler konnte Ubisoft für dessen Projekt gewinnen. Wieder mit an Bord ist der sympathische und beliebte Grant Kirkhope (Banjo Kazooie, Goldeneye 007, Donkey Kong 64, Perfect Dark etc.). Ebenso mit von der Partie ist Gareth Coker (Ori Games, Ark: Survival Evolved, Halo Infinite etc.). Und dann dürfen wir sogar noch Musik der legendären Yōko Shimomura (Kingdom Hearts, Streetfighter, Final Fantasy, Xenoblade Chronicles etc.) lauschen.

Einfach nur wow! Also wenn dieser Soundtrack nicht bombastisch wird, dann weiß ich auch nicht. Ich freue mich immer mehr auf Mario + Rabbids: Sparks of Hope!

Dieses Bild zeigt die drei Komponisten Grant Kirkhope, Gareth Coker und Yōko  Shimomura aus dem Mario + Rabbids Showcase von Ubisoft.
Drei exellente Musikkünstler!

Auftritt von Shinya Takahashi

Gegen Ende der Präsentation hatte noch einmal Shinya Takahashi seinen Auftritt, um Nintendo zu vertreten. Er fasste einige Informationen knackig zusammen und entließ die Zuschauer in einen letzten Zusammenschnitt mehrerer Spielszenen und Impressionen. Im Namen Nintendos äußert er, dass wir hoffentlich alle gespannt auf Mario + Rabbids: Sparks of Hope sind. Und wie! Ich zumindest…

Dieses Bild zeigt Shinya Takahashi von Nintendo in dem Mario + Rabbids Showcase von Ubisoft.
Shinya Takahashi hält mehrere hohe Posten bei Nintendo inne

Ist euer Hype geweckt? Meiner schon!

Na ihr, seid ihr auch voller Vorfreude auf den 20. Oktober? Neue Features, neue Charaktere, neue Welten, neue Komponisten und so viel mehr frischer Wind, welcher bereits jetzt schon ordentlich Fahrt aufnimmt und Lust auf mehr macht. Die Entwickler hinter Creative Director Davide Soliani scheinen die Entwicklungszeit gut genutzt zu haben, um uns Nintendo-Fans bald zu verzaubern. Der Oktober kann kommen!

Schaut euch doch gerne (noch) einmal die Präsentation in voller Länge an (Start ab 29:42):

Viel Spaß!

Wollt ihr lediglich das Gameplay präsentiert bekommen, so schaut euch das YouTube-Video von Nintendo Deutschland an:

Eine reine Gameplay-Präsentation

Wie ist eure Meinung zur Präsentation? Seid ihr enttäuscht, zufrieden oder sogar richtig euphorisch? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Über Justin Aengenheyster 323 Artikel
Im Jahr 1992 erschien Mortal Kombat... und ich. Wir beide sind auf unsere Weise brutal. Ich für meinen Teil fahre brutal auf Videospiele ab und beschäftige mich gnadenlos mit verschiedenen Themen, um Gleichgesinnte zu informieren. Als treues Nintendokind befasse ich mich am liebsten auch mit Nintendospielen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*