Kirby und das vergessene Land: Technikanalyse, Bildrate und Auflösung

Am 25. März 2022 erscheint nach vielen Jahren ein neues Kirby-Spiel, zudem das erste 3D-Abenteuer der Spielreihe – Kirby und das vergessene Land. Bereits Anfang März erschien ein Übersichtstrailer und eine Demoversion.

Wie für viele andere Spiele hat Digital Foundry auch für Kirby und das vergessene Land die technische Umsetzung, Bildrate und Auflösung analysiert und alle Informationen in einem Video wiedergegeben.

Kirby und das vergessene Land – Details der Technikanalyse

Nachfolgend findet ihr eine Zusammenfassung der Technikanalayse:

  • Dynamische Skalierung der Auflösung verwendet
  • Die Auflösung kann auf bis zu 1080p skaliert werden, wenn sich die Nintendo Switch im Dock befindet
  • Die untere Grenze beträgt etwa 810p
  • Die maximale Auflösung beträgt 720p im Handheld-Modus
  • Neigt dazu, die maximale Auflösung im tragbaren Modus häufiger zu erreichen
  • Jede Stage nutzt Shadow Maps voll aus, sodass sowohl dynamische als auch statische Objekte Schatten werfen
  • Mehr Geometrie- und Texturdetails im Vergleich zu Super Mario 3D World
  • Große Feinde können über das gesamte Spielfeld dynamische Schatten werfen
  • Animationsrate wird durch die Entfernung zur Kamera bestimmt
  • Nahe Objekte werden mit voller Rate aktualisiert. Je weiter man sich von der Kamera entfernt, desto mehr sinkt die Animationsrate
  • Die Bildrate ist auf 30 FPS begrenzt
  • Größere Einbrüche wie noch in der Demo wurden bereinigt
  • Einbrüche können auftreten, sind aber relativ selten
  • Surround-Sound-Audiowiedergabe wird unterstützt

Hier findet ihr das Video von Digital Foundry:

Kirby zum ersten Mal in einer 3D-Welt

Als eines Tages ein seltsamer Wirbel am Himmel auftaucht und alles einsaugt, findet sich Kirby in einer verlassenen Welt, in der Natur und Zivilisation miteinander verschmolzen sind, wieder. Dort erfährt er, dass die Waddle Dees vom so genannten Bestienrudel entführt wurden. Brecht zusammen mit Kirby und seinem eigenartigen neuen Freund Elfilin auf, um die Waddle Dees zu retten und nach Hause zu holen.

Entdeckt viele verschiedene Regionen, untersucht jedes Level, befreit die Waddle Dees aus den Fängen mächtiger Bosse und deckt das Geheimnis der vergessenen Welt auf.

Habt ihr das Spiel schon vorbestellt? Werdet ihr es euch überhaupt kaufen?

Quelle: NintendoEverything
Bilder: © Nintendo

Über Sandra Etteldorf 34 Artikel
Meine Nintendo-Reise startete damals auf dem Nintendo 64 mit "Zelda: Ocarina of Time". Seit diesem Tag gehört dieses Spiel zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Neben Zelda spiele ich auch gerne Pokémon und Fire Emblem sowie JRPGs. Nebenbei sammle ich seit einiger Zeit Steelbooks zu Videospielen und die dazugehörigen Funko-Pops.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*