Fortnite erhält präzisere Bewegungssteuerung auf der Switch

Als das Battle Royale am 12. Juni 2018 auf der Nintendo Switch erschien, dachten wohl nicht wenige, dass der Zug mittlerweile abgefahren sei. Doch es scheint, als wenn sich einige getäuscht hätte. Denn Fortnite ist weiterhin gefragt und erhält sogar auf der Nintendo Switch fortlaufende Unterstützung.

Während bereits im März letzten Jahres ein großes Performance-Update erschien, sorgt die neueste Aktualisierung dafür, dass die Bewegungssteuerung auf der Hybridkonsole noch präziser ausfällt.

Schaut euch hier das Erklärungsvideo an:

Epic Games teilte in ihrem offiziellen Blogeintrag am 15. Februar mit, dass sie die Hilfe des Eingabespezialisten und Flick-Stick-Erfinders Julian „Jibb“ Smart in Anspruch genommen haben. In der Fortnite-Version 19.30 für Nintendo Switch wurden päzisere Zielmodi hinzugefügt, was bedeutet, dass eure Joy-Con beim Zielen genauer sind und weitere anpassbare Optionen bieten.

Was die Empfindlichkeit angeht, so ist es jetzt weniger notwendig, unterschiedliche Empfindlichkeiten einzustellen, je nachdem, ob man schießt oder zielt, da der Hauptempfindlichkeitsregler jetzt nach Zoomstufe skaliert wird. Spieler können jedoch die Zoom-Skalierung in den erweiterten Gyro-Optionen deaktivieren und spezifische Empfindlichkeiten für das Scharfschießen, Anwählen (jetzt „Zielen“), Ernten, Bauen und Bearbeiten einstellen.

Das Bild zeigt das Gyro-Optionsmenü in "Fortnite".
Etliche Gyro-Optionen stehen zur Verfügung

Fortnite erhält verbesserte Gyro-Steuerung

Ebenfalls verbesserte Epic Games die Bewegungssteuerung im Vergleich zu früheren Versionen. Hier folgt die Beschreibung des offiziellen Blogeintrags:

Die Gyro-Steuerung ist eine verbesserte Version der Bewegungssteuerung, die in Fortnite auf Nintendo Switch und Android vor Version 19.30 enthalten war. Während diese Bewegungssteuerungen gyro-basiert waren, haben die neuen Gyro-Steuerungen zusätzliche Vorteile. Dazu gehören deutlich mehr Anpassungsmöglichkeiten, keine erzwungene Zielbeschleunigung, die Möglichkeit, den Kreisel in bestimmten Situationen zu deaktivieren, und speziell auf Nintendo Switch: weniger häufige Neukalibrierung.

Habt ihr die Bewegungssteuerung in „Fortnite“ auf der Nintendo Switch benutzt? Was haltet ihr von der Verbesserung der Eingabemöglichkeiten?

Quelle: My Nintendo News
Bilder: © Epic Games

Über Marcel Eidinger 1691 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*