Finanzergebnis des Geschäftsjahres 2021/22 veröffentlicht, zweitbestes Nintendo Switch-Jahr

Nachdem sich die Switch bis Ende Dezember rund 103 Millionen mal seit Veröffentlichung verkaufen konnte, veröffentlichte Nintendo nun das Finanzergebnis mit den aktuellen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2021/22. Mittlerweile steht die Switch bei knapp 107 Millionen verkauften Einheiten, hatte schon Anfang des Jahres die Nintendo Wii übertrumpft und benötigt nun weniger als zehn Millionen verkaufte Einheiten, um die Verkaufszahlen der PlayStation 4 zu überholen.

Nach dem sehr erfolgreichen Weihnachtsgeschäft reiht sich das Ergebnis und die Verkäufe des vierten Quartals auf Höhe der ersten beiden Quartale des Geschäftsjahres ein. Während die Konsolenverkäufe weiterhin konstant bleiben, konnte Nintendo durch die Veröffentlichung von Pokémon-Legenden: Arceus (→ zu unserem Test) sowie Kirby und das vergessene Land erfolgreiche Software-Verkaufszahlen präsentieren. Der erste Open-World-ähnliche Titel der Taschenmonster-Spielereihe konnte sich bereits 12,64 Millionen Mal in den ersten zehn Wochen seit Veröffentlichung Ende Januar verkaufen. Kirbys erstes 3D-Abenteuer erreichte beachtliche 2,65 Millionen verkaufte Exemplare in den ersten beiden Wochen.

Das Bild zeigt die Keyart von "Pokémon-Legenden: Arceus", welches ebenfalls im Finanzergebnis erwähnt wurde.
Wie erwartet war der Start äußerst erfolgreich

Ebenso aktualisierte Nintendo seine Millionen-Seller-Liste. Mittlerweile umfasst diese Liste ganze 39 Titel, wovon 26 von Nintendo selbst entwickelt wurden; unseren aktuellen Artikel dazu findet ihr hier.

Finanzergebnis: die wichtigsten Zahlen des letzten Quartals und Geschäftsjahres

Nachfolgend findet ihr das Finanzergebnis des vierten Quartals und des Geschäftsjahres sowie die Verkaufszahlen der Switch und der Spieleverkäufe seit Veröffentlichung der Nintendo Switch:

Hardware- und Software-Verkäufe der Nintendo Switch-Familie

  • Switch-Verkäufe letztes Quartal: 1,77 Millionen Einheiten
  • Switch Lite-Verkäufe letztes Quartal: 0,53 Millionen Einheiten
  • Switch OLED-Verkäufe letztes Quartal: 1,81 Millionen Einheiten
  • Gesamt: Switch-Verkäufe letztes Quartal: 4,11 Millionen Einheiten
  • Switch-Verkäufe letztes Geschäftsjahr: 13,56 Millionen Einheiten
  • Switch OLED-Verkäufe letztes Geschäftsjahr: 5,80 Millionen Einheiten
  • Switch Lite-Verkäufe letztes Geschäftsjahr: 3,70 Millionen Einheiten
  • Gesamt: Switch-Verkäufe letztes Geschäftsjahr: 23,06 Millionen Einheiten
  • Switch-Verkäufe seit Veröffentlichung: 83,45 Millionen Einheiten
  • Switch Lite-Verkäufe seit Veröffentlichung: 18,40 Millionen Einheiten
  • Switch OLED-Verkäufe seit Veröffentlichung: 5,80 Millionen Einheiten
  • Gesamt: Switch-Verkäufe seit Veröffentlichung: 107,65 Millionen Einheiten 
  • Switch-Spieleverkäufe letztes Quartal: 56,19 Millionen Einheiten
  • Switch-Spieleverkäufe letztes Geschäftsjahr: 235,07 Millionen Einheiten
  • Switch-Spieleverkäufe seit Veröffentlichung: 822,19 Millionen Einheiten 

Finanzergebnis

  • Nettoumsatz letztes Quartal: 375,1 Milliarden Yen [~ 2,72 Milliarden Euro]
  • Betriebsergebnis letztes Quartal: 120,3 Milliarden Yen [~ 0,87 Milliarden Euro]
  • Nettogewinn letztes Quartal: 110,4 Milliarden Yen [~ 0,80 Milliarden Euro]
  • Nettoumsatz letztes Geschäftsjahr: 1.695,3 Milliarden Yen [~ 12,31 Milliarden Euro]
  • Betriebsergebnis letztes Geschäftsjahr: 592,8 Milliarden Yen [~ 4,30 Milliarden Euro]
  • Nettogewinn letztes Geschäftsjahr: 477,7 Milliarden Yen [~ 3,47 Milliarden Euro]

Was sagt ihr zu den Verkaufs- und Finanzzahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres? Denkt ihr, dass Nintendo ein noch erfolgreicheres Jahr erreichen kann?

Quelle: Nintendo (Twitter)

Über Marcel Eidinger 1770 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*