Farm Folks – Entwicklerwechsel und ein weiter Weg

Das Bild zeigt das Logo von "Farm Folks".

Wie ihr alle wisst, na ja oder zumindest diejenigen, die meine Arbeit bei n-switch-on verfolgen, habe ich eine große Liebe für Farmsimulatoren und so ziemlich alles, was mit Rollenspiel und landwirtschaftlicher Arbeit zu tun hat. Meine Tests unter anderem für Rune Factory 4 Special und Story of Seasons: Friends of Mineral Town beweisen diese Leidenschaft ganz gut. Von daher habe ich mir vor einigen Tagen mal Farm Folks erneut vorgeknöpft.

Ursprünglich berichtete ich zum ersten Mal im Dezemer 2020 über das Spiel, dass zum darmaligen Zeitpunkt bereits seit fast einem Jahr bei Kickstarter am Start war. Nun hat man aber seit der Kickstarter-Kampange eigentlich nicht mehr wirklich viel gehört. Und das hat auch einen guten Grund: Der Entwickler des Spiels hat gewechselt. Das wurde im Rahmen eines Postes im Februar 2021 bekanntgegeben.

Crytivo sagt „Goodbye Overgrown“

Das Bild zeigt das Logo des bekannten Publishers Crytivo.

Im Folgenden findet ihr das offizielle Statement des Gründers von Crytivo, Alex Koshelkov.

Hallo, ich bin Alex, der Gründer von Crytivo – dem Publisher von Farm Folks.
Wir sind uns bewusst, dass es seit geraumer Zeit an Kommunikation und Fortschrittsberichten seitens des Entwicklerteams mangelt.

Die Entwickler haben im letzten Jahr geschäftliche und persönliche Schwierigkeiten durchgemacht (Covid hat auch nicht geholfen) und hatten Mühe, auf dem Laufenden zu bleiben. Wir haben versucht zu helfen, wo wir konnten, aber es gab wenig bis keine Bewegung in der Entwicklung. Wir haben beschlossen, die IP-Rechte für die Farm Folks zu erwerben und sie einem neuen Team zu übertragen, das die Entwicklung weiterführen wird. Wir planen, unser Bestes zu tun, um alle anfänglichen Versprechen zu erfüllen, die die Entwickler auf Kickstarter und in der Community-Kommunikation gemacht haben. Und auch die physischen Gegenstände, die die Leute gekauft haben, werden wir erfüllen. Wir haben zwar kein Geld von der Kickstarter-Aktion erhalten, aber wir sind der Meinung, dass dies ein wichtiges Versprechen ist, das wir halten müssen.

Wir glauben, dass Farm Folks ein großartiges Spiel sein wird, vor allem mit einigen neuen Erweiterungen, die wir planen und über die wir später sprechen werden. Für den Moment möchte ich euch um Geduld bitten (ich weiß, dass ihr das an dieser Stelle wahrscheinlich schon viel zu oft gehört habt), aber wir brauchen wirklich etwas Zeit, um unsere Strategie zu überdenken und die Dinge wieder auf Kurs zu bringen. Wir freuen uns riesig und sind fest entschlossen, Farm Folks mit eurer Hilfe zu dem besten Spiel zu machen, das es sein kann.

Ich danke euch, Alex Koshelkov, Crytivo-Gründer

Übersetzter Post
Das bIld zeigt einige Kleidungsmöglichkeiten im "Farm Folks".
Diese vielen Möglichkeiten hauen mich schlichtweg um

Mein kurzes Fazit zum Post

Irgendwie, als ich das zum ersten Mal gelesen habe, ich gebe zu, es war auf der Arbeit in meiner Mittagspause, hat es mich ziemlich von den Socken gehauen. Das lag an zweierlei Dingen. Ich weiß zwar, dass es häufiger vorkommt, aber ich habe bis jetzt noch nie selbst ein Spiel beobachtet, dass aus seinem Kickstarter-Geld nichts gemacht hat. Auch wenn der Post das nett umschreibt, steht doch da ganz klar, dass Crytivo, welche sich jetzt um einen neuen Entwickler bemühen, nichts von dem Croodfounding hat. Das investierte Geld ist an Overgrown gegangen und diese existieren praktisch mehr oder weniger nicht mehr. Somit ist das Geld, zumindest für dieses Projekt, weg.

Zum anderen war ich sehr überrascht, wie sehr Crytivo an das Spiel zu glauben scheint. Einerseits vermutlich, weil sie auch Geld reingesteckt haben, andererseits aber (hoffentlicht) auch, weil sie eine Vision haben. Das gefällt mir und ich finde es auch bewunderswert, dass sie aus eigener Tasche die Kickstarter-Boni vergeben wollen. Das finde ich mehr als fair, ich denke nicht, dass jeder Publisher das machen würde.

Farm Folks – Zum aktuellen Stand

Auch nach dieser Bekanntgabe war es eine ganze Weile still. Allerdings finde ich das durchaus verständlich, schließlich gab es viel zu organisieren und noch mehr dokumente zum drucharbeiten. Mittlerweile allerdings scheint die Enwicklung wie geplant weiterzugehen, Crytivo selbst hat ein Team zusammengestellt.

Und ich muss zugeben, die bisherigen Entwicklerupdates – mittlerweile sind es insgesamt drei – wirklich richtig vielversprechend aussehen. Dazu aber ein anderes mal mehr, ich hoffe ihr freut euch genauso sehr drauf wie ich.

Vielleicht noch eine Information am Rande: Bislang ist nur ein Computer-Release angekündigt, der mit „Coming Soon“ noch undatiert ist. Ob es ein Switch-Release geben wird, so wie es die ursprüngliche Kickstarter-Kampagne angedeutet hat, ist unklar. Es bleibt also noch eine Weile für uns spannend.

Das Bild zeigt einen Bug aus dem Spiel "Farm Folks".
Hier noch ein Screenshot von einem lustigen Bug in der Enwicklung: Das Meer spült lauter Sofas an!

Würdet ihr euch über einen Nintendo Switch Release von „Farm Folks“ freuen? Verfolgt ihr die Entwicklung des Spiels? Wie haltet ihr es mit Spenden via Kickstarter? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: Steam, Kickstarter

Über Caren Koch 1401 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*