Cult of the Lamb bringt der Switch im August eine Opfergabe

Kürzlich stand nicht nur das Summer Game Fest an, sondern auch die Devolver Digital Showcase. Der Publisher ist dafür bekannt, sich und die Branche nicht allzu ernst zu nehmen und die Präsentationen äußerst humorvoll zu gestalten. Das war auch nun wieder der Fall – schaut euch hier die 25-minütige Präsentation an.

Der erste Titel, der eine neue Ankündigung erhielt, war das bereits im letzten Jahr enthüllte Action-Roguelike Cult of the Lamb. Neben einem neuen Trailer erhielten wir auch endlich ein Releasedatum für das ambitionierte Indiegame von Entwicklerstudio Massive Monster. Es erscheint am 11. August digital im Nintendo eShop.

Schaut euch gerne nachfolgend den neuen Trailer an:

Weitere Informationen könnt ihr unserem ursprünglichen Artikel weiter unten entnehmen.

Habt ihr euch einen besseren Eindruck vom Spiel verschaffen können? Legt ihr euch diesen abgefahrenen Titel zu?


Ursprünglicher Artikel vom 25. Februar 2022: Cult of the Lamb für die Nintendo Switch bestätigt

Bereits in 2021 haben Devolver Digital – den Publisher kennt man unter anderem von Spielen wie Death’s Door oder Boomerang X – und Massive Monster ihr gemeinsames Spiel Cult of the Lamb angekündigt. Vor einigen Tagen haben sie auch offiziell bestätigt, dass das Spiel auf die Nintendo Switch kommt. Es handelt sich um ein Action-Roguelike-Spiel, in dem wir die Rolle eines besessenen Lamms einnehmen. Ein genauer Releasetermin steht noch nicht fest, bekannt ist allerdings, dass das Spiel im Laufe des Jahres digital über den Nintendo eShop erscheinen soll.

Im Folgenden findet ihr einige Informationen zum Spiel, gemeinsam mit einem Trailer.

Cult of the Lamb – Der Traum einer eigenen Sekte

In Cult of the Lamb schlüpfen die Spieler in die Rolle eines besessenen Lamms, das von einem ominösen Fremden vor der Vernichtung gerettet wurde, und müssen ihre Schuld begleichen, indem sie eine treue Anhängerschaft in seinem Namen aufbauen. Gründet euren eigenen Kult in einem Land der falschen Propheten und wagt euch in verschiedene und mysteriöse Regionen, um eine treue Gemeinschaft von Waldanbetern aufzubauen und euer Wort zu verbreiten, um der einzig wahre Kult zu werden.

BAUE DEINE HERDE AUF

Sammle und verwende Ressourcen, um neue Strukturen zu errichten, führe dunkle Rituale durch, um die Götter zu besänftigen, und halte Predigten, um den Glauben deiner Herde zu stärken.

VERNICHTE DIE UNGLÄUBIGEN

Erforsche eine weitläufige, zufällig generierte Welt, kämpfe gegen Horden von Feinden und besiege rivalisierende Sektenführer, um deren Macht zu übernehmen und die Vorherrschaft deiner Sekte zu sichern.

VERBREITE DEIN WORT

Bilde deine Schar aus und begib dich auf die Suche nach den Geheimnissen von fünf mysteriösen Regionen. Reinige die Ungläubigen, verbreite Erleuchtung und führe mystische Rituale durch, um der mächtige Lammgott zu werden.

Übersetzte Informationen
Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "Cult of the Lamb".

Freut ihr euch über die Ankündigung von „Cult of the Lamb“ für die Nintendo Switch? Was ist euer erster Eindruck von dem Spiel? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything
© Trailer

Über Caren Koch 1458 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*