Call of Duty und andere Activision Blizzard-Franchises für die Nintendo Switch?

Das Bild zeigt eine mögliche "Call of Duty"-Szene auf der Nintendo Switch.

Könnte es sein, dass Call of Duty auch auf unsere Lieblings-Hybridkonsole kommt? Wenn es nach Microsoft geht, ist die Anwort auf diese Frage definitiv JA. Das hat zumindest Brad Smith, Präsident des Unternehmens, angedeutet. Er sagte, dass die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft es ermöglicht, bereits bestehende Franchises auf die Nintendo Switch zu bringen. Die Portierungsarbeiten werden allerdings erst starten, wenn die Übernahme erfolgreich abgeschlossen ist.

In einem Gespräch mit CNBC stellte Brad Smith noch einmal explizit klar, dass die Übernahme nicht verhindern wird, dass zukünftige Spiele von Acticision Blizzard auch auf den PlayStation-Konsolen veröffentlicht werden.

Anschließend ging Smith sogar noch einen Schritt weiter und bestätigte ganz offiziell, dass das Unternehmen plant, allen voran Call of Duty und auch andere Activision Blizzard-Franchises auf der Nintendo Switch zu veröffentlichen.

Brad Smiths offizielle Aussage

Das Bild zeigt ein Foto von Brad Smith, dem Präsidenten von Microsoft. Die Rechte an "Call of Duty" gehören bald seinem Unternehmen.
 Der Präsident von Microsoft hat viel vor / © ZDNet.de

Eines der Dinge, über die wir uns sehr klar sind, während wir mit der regulatorischen Überprüfung dieser Übernahme vorankommen, ist, dass großartige Titel wie Call of Duty von Activision Blizzard weiterhin auf der Sony PlayStation erhältlich sein werden.

Wir würden sie gerne [auch] auf Nintendo-Geräte bringen. Wir möchten des Weiteren die anderen beliebten Titel von Activision Blizzard auf den Markt bringen und sicherstellen, dass sie weiterhin auf der PlayStation verfügbar sind, [und] dass sie auf Nintendos Konsolen verfügbar werden.

Die erste Übernahme, nachdem Satya Nadella CEO wurde, war die von Minecraft. Das war im September 2014. Und was wir mit dieser Übernahme gemacht haben, ist meiner Meinung nach ein klarer Indikator dafür, was wir zu tun hoffen, wenn wir Activision Blizzard übernehmen.

Nämlich noch mehr in Innovation zu investieren, es mehr Menschen zugänglich zu machen, es auf mehr Plattformen zu bringen, es noch nützlicher zu machen und hoffentlich den Menschen, die es nutzen, Freude zu bereiten.

Übersetzter Auszug aus dem Blogeintrag von Brad Smith

Würdet ihr euch darüber freuen, wenn „Call of Duty“ oder auch andere Activision Blizzard-Spiele auf die Nintendo Switch kommen? Wie könnte die Steuerung von „Call of Duty“ auf der Nintendo Switch gestaltet werden? Denkt ihr, die Hybridkonsole besitzt die notwendigen technischen Voraussetzungen für eine gelungene Portierung? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: VideoGamesChronicle

Über Caren Koch 1401 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*