Bayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon erzählt ab März die Vorgeschichte der Umbrahexe

© PlatinumGames

Während der The Game Awards heute Nacht gaben Nintendo und PlatinumGames überraschenderweise bekannt, dass ein weiteres Spiel zur Bayonetta-Reihe erscheint. Erst kürzlich wurde Bayonetta 3 veröffentlicht, welches sowohl die Fangemeinde als auch die Presse (→ zu unserem Testbericht) überzeugen konnte. Bald lernen wir die Umbrahexe mal in einem „anderen Gewand“ kennen. Bayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon erscheint am 17. März 2023 exklusiv für die Nintendo Switch – sowohl digital im Nintendo eShop als auch im Einzelhandel.

Wie schon angedeutet, präsentiert sich Bayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon anders als die Hauptableger der beliebten Spielereihe. Denn hier handelt es sich um ein Action-Adventure, welches Märchenbuch-artig die Vorgeschichte der Umbrahexe Bayonetta beleuchtet.

Ihr schlüpft in die Rolle von Cereza, einer jungen Hexenauszubildende, die sich auf eine schicksalhafte Reise in einen verbotenen Wald begibt. Dort will sie die Macht erlangen, um ihre Mutter zu retten. Wie im Trailer zu sehen, besteht das Gameplay dieses neuen Abenteuers daraus, nicht nur Cereza selbst, sondern auch ihren höllischen Dämonenpartner Cheshire zu steuern. Der Schwerpunkt liegt hier eindeutig auf Erkundung, Kampf und Lösung von Rätseln.

Das Bild zeigt einen Kampf in Bayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon.
In Kämpfen könnt ihr auf die Unterstützung eures Dämonenpartners zählen / © PlatinumGames

Bayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon ist schon jetzt anspielbar

Wem das Gameplay schon jetzt zusagt und mehr möchte, darf sich freuen, denn ein kurzer Teaser für Bayonetta Origins ist bereits in Bayonetta 3 enthalten. Nachfolgend erfahrt ihr, wie ihr darauf zugreifen könnt:

Spieler, die einen ersten Blick auf das Spiel werfen wollen, müssen nicht lange warten. Tatsächlich gibt es einen kurzen spielbaren Teaser für Bayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon, welcher innerhalb von Bayonetta 3 aufgerufen werden kann. Spieler, die das alte Bilderbuch in Rodins Laden, The Gates of Hell, mit Ingame-Währung gekauft und mit drei Schlüsseln freigeschaltet haben, können darauf zugreifen.

Nintendo

Was sagt ihr zu den ersten Ausschnitten der Bayonetta-Vorgeschichte? Wie gefällt euch der Grafikstil?

Quelle: Nintendo (Twitter)

Über Marcel Eidinger 1793 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*