Aliisha: The Oblivion of Twin Goddesses verspätet sich

Das Bild der Nintendo News zeigt das Logo von "Aliisha: The Oblivion of Twin Goddesses".
© Nintendo.de

Angekündigt im Dezember 2021 haben sich viele von euch sicher über den zeitnahen Release von Aliisha: The Oblivion of Twin Goddesses gefreut. Bei dem Titel handelt es sich um ein Puzzle-Adventure, welches exklusiv auf unserer Lieblingskonsole erscheinen wird. Ursprünglich war geplant, dass der Titel im Frühjahr 2022 auf die Nintendo Switch kommen soll. Nun haben aber der Publisher PQube und der Entwickler Underscore traurige Nachrichten via Twitter enthüllt. Der Release im Frühjahr kann danach nicht gehalten werden, der Titel soll später in 2022 erscheinen.

PQube über die Verzögerung des Releases von Aliisha

Das Bild der Nintendo News zeigt das offizielle englische Statement des Publishers PQube zur Verzögerung des Releases von "Aliisha: The Oblivion of Twin Goddesses".
© Twitter

Wir haben beschlossen, die Veröffentlichung von Aliisha: The Oblivion of Twin Goddesses auf später in diesem Jahr zu verschieben.

Diese Entscheidung kommt nach den Wellen der Unterstützung und des Feedbacks, die wir von der Community erhalten haben, insbesondere im Hinblick auf die Verwendung von Bewegungssteuerungen. Diese zusätzliche Entwicklungszeit wird es dem Team von UNDERSCORE ermöglichen, ein abgerundetes Einzelspieler-Erlebnis für euch, die Fans, zu schaffen.

Wir danken euch für euer Verständnis und freuen uns darauf, euch im weiteren Verlauf unserer Reise mehr über Lisha, Aisha und AMBU zu berichten.

Übersetztes Statement

Seid ihr traurig darüber, dass die Veröffentlichung von „Aliisha: The Oblivion of Twin Goddesses“ noch länger auf sich warten lassen wird? Findet ihr es gut, dass die zusätzliche Entwicklungszeit unter anderem für die Implementierung einer Bewegungssteuerung genutzt werden soll? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything

Über Caren Koch 1404 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*