7th Sector erhält eine physische Fassung

Das Bild zeigt die physischen Versionen von "7th Sector".

Erstmals digital veröffentlicht im Februar 2020 habe ich erfreuliche Nachrichten für alle Fans von 7th Sector zu berichten. Wie Strictly Limited Games angekündigt hat, verfolgen sie den Plan, das Spiel auch physisch auf den Markt zu bringen. Neben einer Standardversion, wird es zusätzlich eine „spezielle“ limitierte Ausgabe geben.

Von der Standardversion werden 2.500 Exemplare veröffentlicht, von der limitierten Ausgabe erscheinen 1.500. Letztere wird neben dem Spiel eine exklusive Box, eine Original-Soundtrack-CD, ein Wendeposter, zeri Magneten, drei Acryl-Kunstkarten, fünf Postkarten, zwei Aufkleber und ein Handbuch enthalten.

Wenn ihr euch für eine der physischen Editionen interessiert, könnt ihr sie über die offizielle Webseite von Strictly Limited Games vorbestellen. Eine Auslieferung wird im Sommer erwartet. Im Folgenden findet ihr noch einmal ein paar Informationen zum Spiel.

Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "7th Sector".

7th Sector – Düstere Athmosphäre trifft herausragendes Gameplay

Das in einer Cyberpunk-Welt angesiedelte Adventure-Puzzle-Spiel des Ein-Mann-Teams/Entwicklers Sergey Noskov bietet dem Spieler eine stimmungsvolle und dystopische Welt, in der es viel zu entdecken gibt. Stets begleitet von einem fesselnden Soundtrack, der die düstere Atmosphäre des Spiels unterstreicht. Während wir verschiedene einzigartige Rätsel lösen und Informationen sammeln, erfahren wir immer mehr über die Welt und ihre Geschichte. Wir schlüpfen in die Rolle mehrerer „Charaktere“ mit individuellen Fähigkeiten, die uns die Möglichkeit geben, verschiedene Geräte und Maschinen in dieser Welt zu bedienen. Wir beginnen als Funke in einer Stromleitung und durchqueren im Laufe des Spiels verschiedene Bereiche. Schließlich steuern wir Drohnen oder Roboter, um Rätsel zu lösen, bis wir eines von vier verschiedenen Enden erreichen, die von unseren Entscheidungen und Aktionen abhängen.

Übersetzte Informationen
Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "7th Sector".

Freut ihr euch über den physischen Release von „7th Sector“? Was ist euer bisheriger Eindruck von dem Spiel? Findet ihr den Preis von run 30 € bzw. 50 € angemessen? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything
© Nintendo.de

Über Caren Koch 1398 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*