2K Games arbeiten an mehreren Lego Sportspielen [Gerücht]

Die Quellen von VideoGamesChronicle (VGC) behaupten, dass der Publisher 2k Games eine neue Multi-Gaming-Partnerschaft mit Lego unterzeichnet hat. Die LEGO Group selber versucht ihre Videospiellinie aufrechtzuerhalten, auch nachdem der Exlusivvertrag mit TT Games endet.

Das Line-up wird voraussichtlich mit einem Fußballtitel beginnen, der vom britischen Studio Sumo Digital entwickelt wird. Der nächste Titel soll ein Open-World-Racer sein, der derzeit bei Visual Concepts in der Entwicklung ist. Zudem behauptet Andy Robinson, Redakteur bei VGC, dass er von mindestens zwei weiteren Titeln weiß.

Das Bild zeigt eine Szene aus "LEGO Racers".
1999 erschien mit LEGO Racers der erste Versuch eines Rennspiels

2k Games spekuliert auf die Fusßball-Weltmeisterschaft

Der Fußballtitel soll noch in diesem Jahr erscheinen, um von der bevorstehenden FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Katar zu profitieren, während das Rennspiel 2023 auf den Markt kommen soll.

Ein dritter Lego-Sporttitel – basierend auf einem großen Sport-Franchise – befindet sich ebenfalls in Entwicklung.

Eine der VGC-Quellen – die behauptet, Kenntnis von den Plänen von 2k Games zu haben – hat sogar angedeutet, dass diese Titel möglicherweise Charaktere aus einigen der beliebten Crossover-Lizenzen von Lego enthalten könnten, darunter Marvel, DC Comics und Harry Potter.

Neue Partnerschaft nach TT Games

Seit 2005 entwickelt TT Games Lego-Titel, allerdings hat VGC erfahren, dass die LEGO Group den Exklusivvertrag mit dem britschen Studio nicht verlängern will. Es ist nicht bekannt, ob TT Games nach Ablauf der Exklusivitätsfrist weiterhin Lego-Titel entwickeln wird.

Das Bild zeigt die Keyart von "Lego Star Wars: The Skywalker Saga", entwickelt von TT Games und veröffentlicht durch 2k Games.
Ist dies der vorletzte Lego-Titel unter TT Games?

TT Games zeichnet sich auch für die LEGO Star Wars: The Skywalker Saga verantwortlich, welche nach mehrfacher Verzögerung endlich am 5. April unter anderem für die Nintendo Switch erscheinen soll. Nach diesem Spiel soll der Entwickler an einem weiteren Projekt arbeiten, bevor der Vertrag ausläuft.

Jüngste Berichte äußerten sich über ein schlechtes Management bei TT Games. Ob diese Berichte zur Entscheidung des führenden Klemmbaustein-Herstellers beigetragen haben, ist nicht bekannt.

Ein Sprecher der LEGO Group sagte gegenüber VGC, dass „wir Spekulationen über zukünftige Produkte oder Partnerschaften nicht kommentieren“.

Auf welche Sportart in Lego-Form würdet ihr euch freuen?

Quelle: VideoGamesChronicle

Über Sandra Etteldorf 34 Artikel
Meine Nintendo-Reise startete damals auf dem Nintendo 64 mit "Zelda: Ocarina of Time". Seit diesem Tag gehört dieses Spiel zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Neben Zelda spiele ich auch gerne Pokémon und Fire Emblem sowie JRPGs. Nebenbei sammle ich seit einiger Zeit Steelbooks zu Videospielen und die dazugehörigen Funko-Pops.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*