Breath of the Wild vs. Immortals Fenyx Rising – Worin unterscheiden sich die Titel?

The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist nach wie vor eines meiner Lieblingsspiele. Das Game hat zwar nun ein paar Jahre auf dem Buckel, gehörte aber dennoch letztes Jahr wieder mit zu meinen am längsten gespielten Titeln, lediglich von Dark Souls und Hades überholt.

Immortals Fenyx Rising kündigte sich schon vor über einem Jahr noch unter einem ganz anderen Namen als „potentieller Klon“ an, weil die Grafik doch sehr ähnlich war und man auch aus den winzigen Gameplay-Ausschnitten schon Vergleiche ziehen konnte. Umso heißer war ich natürlich darauf, mir ein eigenes Urteil zu bilden. Ist das Spiel ein billiger Abklatsch geworden oder kann man es problemlos als etwas eigenständiges betrachten?

Mittlerweile hab ich gut 35 Stunden in Immortals Fenyx Rising investiert und kann euch jetzt endlich die Früchte meiner Auswertung zeigen. Ich definiere hier allerdings keinen Sieger. Vielmehr möchte ich euch beide Spieler näherbringen, indem ich die Vor- und Nachteile anspreche, sodass ihr euch entscheiden könnt, welcher Titel euch eher zusagt.

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem folgenden Video:

Wenn es euch gefallen hat, dann lasst auf jeden Fall einen netten Kommentar da, drückt auf den Daumen nach oben und abonniert den Kanal, um kein weiteres Video zu verpassen. Falls ihr mich unterstützen wollt, freue ich mich über einen Kaffee von euch.

Welches der beiden Spiele gefällt euch persönlich besser: „Breath of the Wild“ oder „Immortals Fenyx Rising“? Was ist euch bei einem Open World-Spiel besonders wichtig? Ich freue mich auf einen lebendigen Austausch in den Kommentaren.

Über Roger Hogh 647 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*