Skyward Sword HD erhält neue Kamerasteuerung

Nintendo geht in letzter Zeit des Öfteren seltsame Wege, wenn es um das Bewerben ihrer Produkte geht. Das kürzlich angekündigte OLED-Modell der Switch erhielt zwar einen Enthüllungs-Trailer, aber einige Aspekte wurden erst im Nachhinein in den sozialen Medien – und natürlich auf der offiziellen Webseite – klar. Auch bei Skyward Sword HD geht der Videospielgigant den Weg, neue Details scheibchenweise kurz vor Veröffentlichung anzukündigen.

Nachdem Nintendo vor zwei Wochen einen neuen Trailer veröffentlichte, der alle Verbesserungen zum Original auf der Wii zeigt, tauchte nun ein weiterer relevanter Aspekt auf, der zur Modernisierung von Skyward Sword HD beiträgt: Die Kamerasteuerung. Während auf der Wii die Kamera starr blieb, wird es auf bei der Switch-Version möglich sein, die Kamera frei um Link herum zu drehen. Dies könnt ihr im folgenden Video sehen, welches Nintendo heute veröffentlichte:

So realisiert Nintendo die Kamerasteuerung in Skyward Sword HD

Da aufgrund der festgeschriebenen Steuerung mit Wii-Remote Plus inklusive Nunchuck in der Wii-Version ein zweiter Joystick fehlte, verzichtete Nintendo auf eine freie Steuerung der Kamera. Dies ändert sich nun mit dem HD Remaster auf der Switch. Je nachdem, welche Steuerungsoption ihr wählt, lässt sich die Kamera auf unterschiedliche Weise drehen.

Während ihr bei verwendeter Bewegungssteuerung mit zwei Joy-Con den rechten Joystick verwenden könnt, gestaltet sich dies bei der neuen Knopfsteuerung anders. Da ihr die verschiedenen Schwerthiebe über den rechten Joystick ausführt, könnt ihr die Kamera über den L- und R-Button des Controllers bedienen.

Es ist schön zu sehen, dass Skyward Sword HD anscheinend doch etwas mehr zu bieten hat, als es anfänglich den Anschein hatte. Wir sind schon gespannt, wie sich das optimierte Spielerlebnis tatsächlich darstellt.

Falls ihr weitere Informationen zum Spiel benötigt, lege ich euch wärmstens unseren Artikel zum Beginn der Legende ans Herz.

Haltet ihr diese Implementierung für sinnvoll? Was denkt ihr über die nachträglichen Informationen zum HD Remaster?

Quelle: NintendoLife
Titelbild: © Nintendo

Über Marcel Eidinger 1290 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*