The Legend of Zelda: Skyward Sword HD erhält neuen “Zelda + Loftwing”-amiibo mit spezieller Funktion

Mitten in der Nacht, jedenfalls für unsere Verhältnisse, kündigte Nintendo das nagelneue Zelda + Loftwing (Wolkenvogel)-amiibo an. Spaßeshalber möchte ich euch heute mal zeigen, welche Auswirkung das Einnehmen unterschiedlicher Standpunkte auf die Berichterstattung hat. Ich werde zweimal den gleichen Inhalt verfassen, mich jedoch einmal sehr kritisch und negativ und einmal sehr befürwortend und positiv äußern. Ihr dürft euch dann aussuchen, welche Seite euch eher zusagt.

Zelda + Loftwing-amiibo

Soeben ist eine kurze Videopräsentation bei Youtube aufgetaucht. Diese zeigt uns das wirklich hübsche amiibo von Zelda und ihrem Wolkenvogel und dessen Funktion im Spiel The Legend of Zelda: Skyward Sword HD. Der amiibo erscheint zeitgleich mit dem Spiel am 16. Juli 2021 und wird vermutlich wieder rund 20 € kosten.

Schaut euch hier das Ankündigungsvideo an:

Die negative Präsentation

Zelda: “Guck mal, wie leicht es ist, den Spielern ihr Geld aus der Tasche zu ziehen!”

Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von “Was macht Nintendo jetzt schon wieder?” Schlimm genug, dass Nintendo von allen Spielen, die zur Auswahl stehen ausgerechnet The Legend of Zelda: Skyward Sword als HD-Variante wählt – jetzt werfen sie uns auch noch ein, zugegeben hübsches, Stück Plastik hinterher, welches eine Funktion besitzt, die eigentlich ins Spiel gehört hätte.

Mit diesem Zelda + Loftwing-amiibo könnt ihr jederzeit zwischen dem Himmelreich und der Oberwelt hin- und herreisen – sogar, wenn ihr mitten in einem Dungeon seid. Nintendo schafft es somit mal wieder, den Spielern noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen für ein zehn Jahre altes Spiel, welches zum Vollpreis neu aufgelegt und ein bisschen aufgehübscht wurde. 60 € für das Spiel, nochmal 70 € für zwei bunte Fuchtel-Controller und bestimmt wieder 25 € für eine wichtige Funktion, die in ein Spielzeug gesteckt wurde. Nintendo beweist uns mal wieder, wie Marketing heutzutage funktioniert. Speedrunner und Leute, die einfach gerne eine angenehmere Spielerfahrung haben wollen, kommen um diesen amiibo oder moralisch fragwürdige Alternativen nicht herum. Fans der Serie aktualisieren vermutlich eh schon wieder den Shop im Sekundentakt, um den amiibo als Allererster vorzubestellen.

Chapeau, Nintendo! Ihr habt euch eure Spieler gut erzogen!

Die positive Präsentation

Zelda: “Endlich können wir den Spielern helfen, schneller voranzukommen!”

Für den Release von The Legend of Zelda: Skyward Sword HD hat sich Nintendo etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Der bildhübsche Zelda + Loftwing-amiibo löst ein Problem, welches der damaligen Spiel-Generation geschuldet war. Früher war es nämlich nur möglich, an Speicherpunkten, die an verschiedenen Punkten in der Oberwelt verteilt waren, zurück zum Himmelsreich zu reisen. Dort müsst ihr gelegentlich hin, um beispielsweise die Händler zu besuchen. Mit dem neuen amiibo gehört diese Limitation nun der Vergangenheit an. Wählt einfach bei Phai das amiibo-Menü aus und scannt Zelda + Loftwing und schon rast ihr zum Himmelsreich. Das Spiel merkt sich eure aktuelle Position auf der Oberwelt. Erledigt nun, was ihr erledigen wollt, scannt die Figur erneut, gerne auch mitten im Geschäft – und schon landet ihr wieder genau dort, wo ihr losgeflogen seid. Äußerst praktisch!

Generell bin ich begeistert davon, dass Nintendo versucht, dem Spiel eine zweite Chance zu geben und es noch etwas schmackhafter zu machen, indem zusätzliche Dinge wie ein extra Set Joy-Con im Skyward Sword-Design und dieser amiibo angeboten werden. Das Spiel hat mehr Liebe verdient und endlich können auch diejenigen, die es damals verpasst haben, sich ins Abenteuer stürzen, wenn Spiel, Joy-Con und amiibo am 16. Juli erscheinen.

Der Ton macht die Musik

Wie ihr seht, hängt es einzig von der Wortwahl und der eigenen Stimmung ab, wie man etwas kommuniziert. Ich gebe zu, hin und wieder selbst einen so negativen Rant wie den obigen abzugeben (→ ein Beispiel gefällig?). Die positive Variante gefällt mir persönlich viel lieber. Eine persönliche Erkenntnis, die ich hierbei hatte war, dass sich das allgemeine Weltbild ein wenig dadurch zu ändern scheint, ob wir die Dinge überkritisch oder wohlwollend betrachten.

Wie seht ihr das? Welche der beiden Ansichten trifft bei euch eher auf Anklang? Und natürlich: Wie gefällt euch der neue amiibo? Werdet ihr ihn euch zulegen – unabhängig von der Funktion?

Quelle: Nintendo (Twitter)

Über Roger Hogh 730 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*