Turok 2 erhält Update mit Multiplayer und mehr

Die ursprünglich für den Nintendo 64 veröffentlichten Titel Turok (zu unserem Test) und Turok 2: Seeds of Evil erhielten im Jahr 2019 Remaster-Versionen auf der Nintendo Switch. Schon morgen erhält der zweite Titel mit dem Dinosaurier-Jäger ein kostenloses Update.

Es scheint, als wenn die Entwickler von Nightdive Studios den Titel noch nicht abgeschrieben haben, denn bereits morgen erscheint ein äußerst interessantes Update für den First-Person-Shooter. Die wohl wichtigste Neuerung stellt der Online-Multiplayer dar.

Das Bild zeigt eine Szene aus "Turok 2: Seeds of Evil".
Schießt die Dinos nieder

Nachfolgend findet ihr die Patch-Notes zur bevorstehenden Aktualisierung des Titels:

  • Online-Multiplayer
  • Deutsche Audiolokalisierung wieder aktiviert
  • Unterstützung von Bewegungssteuerung für einige Controller von Drittanbietern wie das Hori Splitpad im Handheld-Modus
  • Stabilität

Das hat Turok 2 zu bieten

Falls ihr euch ein Bild von Turok 2: Seeds of Evil machen wollt, lest euch gerne die Spielbeschreibung durch:

Nach dem Sieg über den Campaigner wirft Turok das Chronozepter in einen Vulkan, um es zu zerstören. Doch leider ruft die Detonation eine noch tödlichere Macht auf den Plan – den Primagen. Und wieder muss Turok den Frieden im Land retten und verhindern, dass der Primagen die Erde mit dem Jenseits zusammenführt.

Der Dinosaurierjäger ist zurück

Kämpfe gegen 35 verschiedene Gegnertypen mit Riesenbäuchen, Blinzelaugen, dehnbaren Tentakeln und fürchterlichen Kiefern. Vom prähistorischen Raptor bis hin zum hochentwickelten Fleischfresser und zum Schlusskampf mit der Mutter aller Bestien… du musst sie alle besiegen!

Die Gegner sind intelligent! Sie sind klug genug, um in Gruppen anzugreifen, zu flüchten, wenn sie in der Unterzahl sind, und bei Beschuss in Deckung zu gehen.

Die Gegner reagieren unterschiedlich je nachdem, welchen Körperteil du getroffen hast.

Überarbeitete Orte

Erobere sechs fesselnde Missionslevel wie den Hafen von Adia, das Todesmoor und das Lager der Augenlosen.

Über 20 Waffen

Entfessle diverse abprallende Schrotgeschosse mit dem Schredder. Walze die Gegner platt, indem du einen Triceratops mit Artillerie reitest!

Schaut euch abschließend einen Trailer zum Remaster von Turok 2: Seeds of Evil an:

Was haltet ihr von diesem Update? Bringt es euch dazu, das Spiel wieder anzuschmeißen?

Quelle: Nightdive Studios (Twitter)
Bilder: © Nightdive Studios

Über Marcel Eidinger 1386 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*