Triangle Strategy: Verbesserungen und Erscheinungsdatum veröffentlicht

Im Februar diesen Jahres wurde während einer Nintendo Direct Square Enix‘ taktisches RPG mit dem Arbeitstitel Project Triangle Strategy angekündigt. Zeitgleich dazu wurde eine Demo veröffentlicht, mit der das Entwicklerteam zum einen den Spielern die Möglichkeit geben wollte, sich schon einmal einen Überblick über das Gameplay, die Grafik und die Story zu verschaffen, als auch Daten zu sammeln, um das „Projekt“ weiter zu verfeinern.

In der gestrigen Nintendo Direct wurde nun die Auswertung bekannt gegeben. Der Projektname wird beibehalten, sodass das Spiel nun als Triangle Strategy am 04. März 2022 veröffentlicht wird. Schaut euch hierzu den kurzen Ankündigungstrailer an:

Triangle Strategy – Feedback und Verbesserungen nach der Demo

Die Demo zu Triangle Strategy wurde rund eine Million mal heruntergeladen und auf Herz und Nieren geprüft. Die Spieler konnten sich außerdem die Zeit nehmen und ein Feedback mit Verbesserungsvorschlägen abgeben. Die Entwickler haben sich dieses Feedback zu Herzen genommen und so einige Aspekte in Angriff genommen. Nachfolgend findet ihr einige dieser Anpassungen:

Ladezeiten

Zuerst einmal gab es Beschwerden über die Ladezeiten vor den wichtigen Ereignissen. Diese sind nun im Schnitt zehn Sekunden kürzer und sollen noch weiter reduziert werden, bevor das Spiel im März an den Start geht.

Events

Wer die Demo gespielt hat, erinnert sich sicherlich an die kurzen Events, die zwischen den Kämpfen überall auf der Weltkarte aufpoppen und kurze Dialoge zwischen anderen wichtigen Charakteren bieten. Schaut euch am besten unser Angespielt-Video dazu an.

Statt nach jedem Event wieder zur Map zurückzukehren, was viel Ladezeit frisst, wird die finale Version die Möglichkeit haben, sich mehrere Events hintereinander anzuschauen. Außerdem wurden eine Auto-Play-Funktion und die Möglichkeit, etwas zu überspringen hinzugefügt. Die Nutzer wünschten sich auch die Möglichkeit, die Dialoge noch einmal zu lesen, falls ihnen etwas entgangen sein sollte. Dieses Dialog-Tagebuch, sowie Charakter-Profile und Informations-Features wurden ebenfalls hinzugefügt.

Die Geschwindigkeit des Cursors auf der Weltkarte wurde ebenfalls erhöht. Für Charakterepisoden und Side Stories gibt es nun ein eigenes Icon, um sie leichter auf der Karte zu entdecken.

Kampfschwierigkeit und Kampfgeschehen

Triangle Strategy kann nun auch auf Einfach oder Schwer gespielt werden. Im Kampfgeschehen habt ihr ab sofort eine bessere Kamerasteuerung. Die Zoom-Funktion ist nun frei justierbar, ihr springt also nicht mehr in festgelegten Schritten näher ans Geschehen oder weiter davon weg. Die Kamera kann nun außerdem mit einem schnellen Ruck des rechten Sticks direkt um 90 Grad gedreht werden.

Wenn ihr im Kampf Gegner in eurer Reichweite habt, steht neben euren verfügbaren Angriffen nun, wie viel Schaden ihr damit ungefähr machen werdet und wie hoch die Trefferchance ist. Ihr könnt nun auch mit einem kleinen Icon erkennen, welchen Waffentyp der Gegner besitzt.

Die Linien, die vom Boss ausgehen und anzeigen, welche Charaktere von der Attacke getroffen werden, sind nun besser ersichtlich.

Bleibt ihr mit eurem Cursor über einem Gegner, seht ihr, wann dieser am Zug ist.


Insgesamt sind noch viele weitere kleine Features hinzugekommen, wie beispielsweise Icons für Buffs oder die Möglichkeit einem Gegner in den Rücken zu fallen, sowie eine automatische Zwischenspeicherfunktion nach ein paar Zügen.

Alle Verbesserungen, Anpassungen und Neuerungen könnt ihr auf der offiziellen Webseite des Spiels nachlesen.

Das Team freut sich riesig über die Menge an Input und darüber, wie viele Leute sich positiv und mit Kaufabsicht zu Triangle Strategy geäußert haben. Ich selbst erwarte das Spiel ebenfalls sehnsüchtig und freue mich schon auf den 04. März 2022. Ab da wird es digital im Nintendo eShop, sowie als physische Sammleredition mit Steelbook und ein paar Extras erhältlich sein.

Wie denkt ihr über „Triangle Strategy“? Hat euch gefallen, was ihr bisher dazu gesehen habt?

Über Roger Hogh 733 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*