Terranigma – Petition rund um Kreative des Spiels streben Neuveröffentlichung an

Ursprünglich in 1995 für dem Super Nintendo veröffentlicht, genießt Terranigma ein hohes Ansehen bei den Fans. Und das, obwohl das Action-RPG nur in Japan und Europa erschien.

Leider wurde das Spiel nie in irgendeiner Form neu veröffentlicht, aber das wollen einige der wichtigsten Kreativen hinter der Entwicklung des Spiels ändern. Miyoko Takaoka (Mädchenname Kobayashi, Komponist) und Kamui Fujiwara (Kunst) haben ihre Stimmen erhoben und eine Petition unterstützt, die hoffentlich dem derzeitigen Rechteinhaber Square Enix (→ zu unseren News) die hohe Nachfrage darlegt.

Ursprünglich von Quintet entwickelt, gehört Terranigma einer losen SNES-Trilogie an, zu der auch Illusion of Time und Soul Blazer gehören. Des Weiteren arbeitete Quintet ebenso an dem thematisch ähnlichen ActRaiser.

Das Bild zeigt den Protagonisten und Gegner in "Terranigma".
Artwork zum beliebten SNES-RPG

Verbreitung der Petition zur Neuveröffentlichung von Terranigma

Der Twitter-Nutzer kisatosandworld fasst zusammen, was genau die ins Leben gerufene Petition bezwecken soll:

Mit der Zusammenarbeit von Kamui Fujiwara und Miyoko Kobayashi haben wir eine Petition herausgebracht, welche die Distribution des Archivs von Terranigma anfordert. Wenn ihr dieses Werk liebt, es spielen möchtet oder wenn ihr interessiert seid, es aber nicht spielen könnt, bitte helft uns. Vielen Dank für eure Unterschrift!

kisatosandworld, Twitter-Nutzer

Über diesen Link könnt ihr die Petition unterstützen.

Würdet ihr euch über eine Neuveröffemtlichung des Titels freuen? Welche weiteren SNES-RPGs sollten eurer Meinung nach eine Neuauflage erhalten?

Quelle: NintendoLife
Bilder: © Square Enix

Über Marcel Eidinger 1287 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*