Tarsier Studios distanziert sich von Little Nightmares

Das Bild zeigt den Protagonisten des Spieles "Little Nightmares".
GamesIndustry.biz

Heute sind es eher traurige Nachrichten, welche ich euch zu berichten haben. Denn der Entwickler der doch sehr beliebten und erfolgreichen Little Nightmares-Spiele hat bekanntgegeben, dass sie sich von der Serie distanzieren. Wie Tarsier Studios gegenüber von IGN gesagt hat, ist für sie Little Nightmares II der letzte Titel der Serie. Einen weiteren Teil des Horror-Abentuerspiel mit Puzzle-Plattformer-Elementen wird es also nicht aus ihrer Feder geben.

Andreas Johnsson, CEO von Tarsier Studios, sagte gegenüber IGN

In den letzten sechs Jahren war es unsere Mission bei Tarsier Studios, faszinierende Welten zu erschaffen. Little Nightmares war unser erster Versuch und gleichzeitig ein großer Erfolg. Ich persönlich liebe es, wie Little Nightmares in den letzten vier Jahren Fans auf der ganzen Welt gefunden hat. Von der Fan-Kunst bis hin zu umfangreichen Fan-Theorien und echten Reaktionen; es war erstaunlich, dass alles zu sehen. Unsere Zusammenarbeit mit Bandai Namco Entertainment Europe war äußerst zufriedenstellend. Sie hörten unserer kreativen Vision zu und nahmen sich unsere verrückten Ideen und Ambitionen zu Herzen.

Trotzdem ist es bitter süß zu verkünden, dass wir die Welt von Little Nightmares hinter uns lassen. Little Nightmares werden uns im Studio immer sehr am Herzen liegen. Seit der Übernahme durch die Embracer Group im Dezember 2019 ist es an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen, neue IPs zu erstellen und neue Welten zu erkunden. Persönlich bin ich sehr gespannt, was unser Studio schafft und wie viele Tage es dauert, bis wir unsere Fans begrüßen können.

Aus dem englischen übersetzt (© NintendoEverything)

Wie bereits im Statement angedeutet, ist Tarsier Studios bereits im Dezember 2019 von Embrancer aufgekauft worden. Im Rahmen dieser Umstruckturierung hat es sich ergeben, dass die Rechte und die Little Nightmares-IP bei Bandai Namco liegen und nicht mehr bei ihnen selbst.

Das Bild zeigt das Logo von "Little Nightmares II". Es handelt sich um ein Spiel aus dem Hause "Tarsier Studios".
© Gameranx

Vielleicht doch nicht das Ende von Little Nightmares

Da Embrancer möchte, dass das Unternehmen auch an neuen Projekten arbeitet, ist die Nachricht nicht sonderlich überraschend. Wer jetzt vermutet, dass es für Little Nightmares entfültig vorbei ist, der könnte sich allerdings irren. Denn Bandai Namco könnte entscheiden, sich selbstständig oder mit einem anderen Entwickler an weitere Teile der Serie zu machen. Ein Sprecher sagte dazu:

Da wir mit der Veröffentlichung von Little Nightmares 2 so viel Liebe von Fans auf der ganzen Welt erhalten haben, fühlen wir uns motiviert, in Zukunft mehr Inhalte zu liefern.

Aus dem englischen übersetzt (© NintendoEverything)

Was die kleinen Albtäume angeht, müssen wir also warten, was uns die Zukunft bringen wird. Wer sich bei dem Titel nicht sicher ist, der kann durch die Little Nightmares II-Demo in den zweiten Teil der Serie hineinschnuppern. Wem das zuviel arbeit ist, der kann sich auch einfach die Meinung von unserem geschätzten Kollegen Roger anhören. Denn der hat die Demo ausführlich angespielt.

Würdet ihr euch freuen, wenn die „Little Nightmares“-Serie noch weitergehen würde? Oder seid ihr der Meinung, dass es ohne Tarsier Studios nicht mehr dasselbe wäre? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything

Über Caren Koch 657 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*