Nintendo bleibt bei der Entscheidung, bestimmte Mario-Produkte Ende des Monats zu entfernen

Es ist Anfang März. Überall herrscht reges Treiben und allgemeine Fröhlichkeit im Pilz-Königreich. Überall? Nicht ganz, denn ein dunkler Schatten wabert langsam, aber unaufhaltsam auf die Küsten des Landes zu und droht schon bald, einige Mario-Produkte für immer vom Markt zu nehmen.

Das Warum weiß keiner so genau. Dunkle Mächte arbeiten oft mit versteckten Zielsetzungen und schmieden ihre Pläne in geheimen Hinterzimmern. Die fadenscheinige Begründung hat irgendetwas mit dem 35-jährigen Jubiläum des Mario-Franchises zu tun. In finanzieller Hinsicht ergibt es ebenfalls keinen Sinn, denn die Spiele haben sich gut verkauft und würden auch weiterhin Geld einbringen. Am 31. März endet zwar das Fiskaljahr, aber was sollte das damit zu tun haben?

Fest steht, dass Bowser und seine Schergen bereits in Flugschiffen auf dem Weg sind, um am 31. März sämtliche verbliebenen physischen Kopien von Super Mario 3D All-Stars aus den Regalen zu entfernen und das Spiel aus dem eShop zu nehmen. Weiterhin wird ab da das neue Super Mario Game & Watch nicht mehr verkauft, Super Mario Bros. 35 verschwindet aus dem Online-Service und der Online-Modus vom ersten Super Mario Maker wird abgeschaltet. Oh, und aus irgendeinem Grund verschwindet auch Fire Emblem: Shadow Dragon & The Emblem of Light dann für immer. Hier heißt es also: jetzt noch zuschlagen!

Die grobe Übersetzung sagt aus, dass die Feierlichkeiten zum 35-jährigen Jubiläum von Super Mario Bros. am 31. März 2021 beendet werden und im Zuge dessen ein paar Artikel und Dienstleistungen nicht länger verfügbar sein werden.

Hier also noch einmal der Appell an euch: Wenn ihr euch Super Mario 3D All-Stars oder das Game & Watch noch holen wollt, habt ihr nur noch in diesem Monat die Möglichkeit dazu.

Wie denkt ihr über die Entscheidung, offensichtlich beliebte Produkte nur zeitlich begrenzt anzubieten? Ergibt das aus unternehmerischer Sicht einen Sinn?

Quelle: NintendoLife

Über Roger Hogh 730 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*