Subnautica – Grafikvergleich von Switch- und Xbox-Version

Im August letzten Jahres wurde der Release von Subnautica für die Nintendo Switch angekündigt. Vor wenigen Tagen war es nun endlich soweit. Ab sofort könnt ihr Subnautica und Subnautica: Below Zero auf unserer geliebten Hybrid-Konsole spielen.

Falls ihr die Reihe noch nicht kennt – unsere liebe Caren hat hier einen äußerst ausführlichen Einblick für euch zusammengestellt (→ zum Artikel).

Der Youtube-Kanal Nintendo World Report TV hat sich die Mühe gemacht und einen direkten Grafikvergleich zwischen der Xbox One-Version und der Nintendo Switch-Version erstellt. Schaut euch das Video dazu hier an:

Während die Texturenqualität und die Auflösung, sowie die Anzahl der gleichzeitig dargestellten Dinge ein wenig reduziert werden mussten, haben die Entwickler offenbar darauf geachtet, die Qualität der Wasserdarstellung auf dem höchstmöglichen Niveau zu halten. Hinzu kommt, dass die Weitsicht ein wenig heruntergeschraubt wurde und das Spiel auf der Switch nur mit 30 FPS läuft.

Insgesamt scheint Subnautica einen ordentlichen Port erhalten zu haben, an dem es nicht viel zu beanstanden gibt.

Auf ausufernde Rauchanimationen musste ebenfalls verzichtet werden

Beide Titel könnt ihr für jeweils 29,99 € im Nintendo eShop erwerben. Außerdem gibt es ein physisches Doppelpack, welches ihr unter diesem Partner-Link bestellen könnt:

Subnautica + Subnautica: Below Zero [Nintendo Switch]*

Habt ihr “Subnautica” bereits für andere Plattformen gespielt? Wie gefallen euch die beiden Titel? Werdet ihr sie euch auch für die Switch holen?

Quelle: NintendoEverything

*Affiliate-Links

Unterstützt uns mit eurem Kauf über die in den Artikeln angegebenen Links. Wir erhalten eine kleine Provision, welche wir für Gewinne und deren Versand aufwenden. Es fallen keine Mehrkosten für euch an!

Disclaimer
Über Roger Hogh 705 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*