Stitchy in Tooki Trouble erscheint im März für die Switchy

Hin und wieder versteht man einfach die Welt nicht mehr. Da warten so viele Leute sehnsüchtig auf Balan Wonderworld und sind maßlos von der ersten spielbaren Demo enttäuscht. Das Spiel ist technisch gefühlt auf PS2-Niveau stecken geblieben und steuert sich steif und altbacken. Da erwartet man von Square Enix als Publisher eigentlich etwas besseres. Dann gibt es Spiele wie Stitchy in Tooki Trouble. Weder vom Spiel selbst, noch dem Entwickler Polygoat habe ich bisher gehört, dennoch soll der Titel am 11. März für die Nintendo Switch erscheinen.

Und was soll ich sagen? Es sieht für einen Indie-Titel ordentlich aus und scheint ein anspruchsvoller 2D-Platformer zu werden. Lediglich an der Sprunganimation könnte ich etwas aussetzen, aber da drücke ich bei kleineren Studios auch mal ein Auge zu. Seht selbst:

Auch inhaltlich scheint der Titel einiges zu bieten. Ihr seid Stitchy, die Vogelscheuche und eure Aufgabe ist es, den geklauten Mais aus den hölzernen Krallen des diebischen Tooki zu retten. Hierfür hüpft ihr durch mehrere abwechslungsreiche Welten mit jeweils neun Levels, einem Boss Kampf und einem versteckten Level für all jene, die besonders abenteuerlustig sind. Mal müsst ihr hölzernen Piranhas in überwucherten Dschungeln ausweichen, dann wieder Tooki in dunklen Tempelgewölben stellen oder eine Minenwagen-Fahrt im Schnee überstehen. Für Abwechslung ist definitiv gesorgt

Das Bild zeigt ein Wasserlevel von Stitchy in Tooki Trouble
Das sieht ziemlich gut aus

Stitchy in Tooki Trouble soll für alle Altersklassen ein Erlebnis werden und scheint für all jene, die den Donkey Kong Abenteuern etwas abgewinnen können, eine nette Alternative zu bieten.

Der Titel wird ab 11. März für 11,99 € im Nintendo eShop erhältlich sein.

Gebt ihr “Stitchy in Tooki Trouble” eine Chance? Wie ist euer erster Eindruck vom Trailer?

Quelle: NintendoEverything
Bild: © Polygoat

Über Roger Hogh 730 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*