Sonic Colors: Ultimate enthält neues Tails-Gameplay

Das Bild zeigt das Titelbild des Spiels Sonic Colors Ultimate. ZU sehen sind Sonic (links) und Tails (rechts)

Dass Sonic Colors: Ultimate mehr als nur ein einfacher Port des Wii-Version ist, beweist uns SEGA nicht nur anhand einer verbesserten Grafik. Das Spiel wird ebenfalls viele neue Features bieten.

Tails wird kein spielbarer Charakter sein

Neben den Rival Rush-Modus zählt auch ein neues Gameplay-System dazu, welches den Namen “Tails Save” besitzt – dies berichtet die japanische Videospiele-Zeitschrift Famitsu.

Tails ist Sonics bester Freund und hilft ihm stets mit seinen Erfindungen aus. In der Wii-Version baute Tails einen Apparat, womit sie mit den Wisps kommunizieren konnten. Mehr aber war vom schlauen Fuchs nicht zu sehen. In Sonic Colors: Ultimate wird Tails zwar kein spielbarer Charakter sein.

Das Bild zeigt das neue Feature in "Sonic Colors: Ultimate". Zu sehen ist der Nebencharakter namens Tails.

Jedoch wird Tails im Remaster in der Lage sein, Sonic zu retten, wenn er von der Stage fällt und wird ihn auf eine nahegelegene Plattform stellen. Des Weiteren werden die Spieler keine Ringe verlieren und auch nicht zu einem vorherigen Checkpoint zurückgesetzt.

Sonic Colors: Ultimate enthält neue Ghost Wisp

Neben dem neuen ,,Tails-Feauture” wird das Remaster eine neue Gattung der Wisps haben. Der Jade Ghost, welcher erstmals in Team Sonic Racing erschien, wird Sonic helfen können, durch Wände zu gehen und wie ein Geist zu schweben. Zum Schluss sind die Filme ordnungsgemäß auf HD aktualisiert worden.

Das Bild zeigt die unterschiedlichen Arten der Wisps in "Sonic Colors: Ultimate".
Entdecke die Macht der Wisps

Konnten euch die neuen Features überzeugen? Oder hättet ihr euch mehr darauf gefreut, Tails als spielbaren Charakter zu haben? Schreibt es uns in de n Kommentaren.

Quelle: NintendoEverything
Bilder: © SEGA

Über Magdalena Randjelovic 98 Artikel
Geboren im Jahr 2000 – schon als Kind war ich von der Welt von Nintendo begeistert und fand darin schnell Interesse. Meine erste Nintendo-Konsole war aber der DSi, den ich mir mit meinem Erspartem gekauft habe. Meine Eltern waren nie von meiner Leidenschaft begeistert und sind bis heute immer noch dagegen. Dies ist aber noch lange kein Grund für mich mein Hobby nicht nachzugehen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*