Sakuna: Of Rice and Ruin – Update die Nächste

Das Bild zeigt das Logo von "Sakuna: Of Rice and Ruin".
© Nintendo.de

Update die Nächste kann man wohl im Falle von Sakuna: Of Rice and Ruin sagen. Sowohl Anfang, wie auch Mitte Dezember bekam das Spiel eigene kleine Patches. Nun hat XSEED bekannt gegeben, dass ein weiteres Update bereits in den Startlöchern steht. Leider, wie so oft, hinkt die Nintendo Switch in dieser Hinsicht aber etwas hinterher und wir müssen noch weiter auf das Spiel warten. Auf allen anderen Plattformen ist es ab heute verfügbar. Was genau das Update für Fehler behebt und welche Verbesserungen es durchführt erfahrt ihr im Folgenden.

Sakuna: Of Rice and Ruin – Alle Patchnotes

Fehlerkorrekturen

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei bestimmten Bosskämpfen selten auftrat. Obwohl Sakuna und der Boss gleichzeitig starben, lief das Spiel einfach weiter.
  • Es wurde ein Problem im Amagaeshi-Schrein behoben, bei dem die Möglichkeit bestand, dass Feinde nach bestimmten Aktionen nicht richtig geladen wurden
  • Die Temperatur ist jetzt eine Bedingung für die Entwicklung der Bakanae-Krankheit – Salzschäden werden nun durch fließendes Wasser oder während der Feldentwässerung verringert
  • Die Störung “Bewölkter Reis” entwickelt sich jetzt während der Reifungsphase, nicht während der Trocknungsphase
  • Es wurde ein Problem in der zweiten Spielhälfte behoben, bei dem die Bedingungen für ein Ereignis auf dem Spielfeld mit fließendem Wasser erfüllt werden konnten
  • Bei schnellen Vorlauf verlängert sich die Zeit durch Zwischensequenzen nicht mehr falsch
  • Andere kleinere Fehlerbehebungen

Anpassungen

  • Hinzufügen einer neuen Animation, wenn du sich auf der Veranda ausruhest
  • Verbesserung der Interaktion der Flutwelle mit dem Gelände
  • Verbesserte Genauigkeit der jährlichen Temperaturberechnung
  • Das Kleidungsstück des herbstlichen Jägers wurde als Belohnung für das Räumen des Amagaeshi-Schreins 100 angepasst
  • Die maximale Anzahl an Spieljahren wurde von 999 auf 9.999 erhöht, und der Füllhorn-Effekt des Kleidungsstücks des Reisjägers wird nach 1.000 Ernten seinen maximalen Effekt erreichen
Das Bild zeigt das Logo von "Sakuna: Of Rice and Ruin".
© Gaming Grounds

Ich drücke uns definitiv die Daumen, dass das Update bald auch die Nintendo Switch erreicht. Freut ihr euch darüber, ganz bald noch mehr Spielzeit mit Sakuna zu verbringen? Hattet ihr auch Probleme mit der jährlichen Temperatur oder kranken Reispflanzen? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything

Über Caren Koch 1012 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*