Bloodstained: Ritual of the Night – Update zur Version 1.21

Das Bild zeigt ein Artwork zu dem Spiel "Bloodstained: Ritual of the Night".
© Nau

Freudige Nachrichten haben uns heute von den Entwicklern hinter dem Spiel Bloodstained: Ritual of the Night erreicht. Wie diese bekanntgegeben haben, hat die Nintendo Switch Fassung ein weiteres Update erhalten. Die Version 1.21 ist ab heute verfügbar und befasst sich hauptsächlich mit Fehlerbehebungen. Insbesondere wurden einige Probleme im klassischen Modus behoben.

Bloodstained: Ritual of the Night – Alle Patchnotes zur Version 1.21

  • Letzte Aktualisierung der Randomizer-Seeds und Behebung von Problemen, bei denen vorherige Seeds ungültig waren. HINWEIS: Samen, die nach 1.20 begonnen oder gespeichert wurden, funktionieren möglicherweise nicht mehr.
  • Neues Spiel und Abstürze stabilisiert
  • Modus-Korrekturen im klassischen Modus:
    • Die Treffererkennung bleibt auf dem Bildschirm
    • Miriam geht nach der Begegnung mit Gremory nicht mehr in die falsche Richtung
    • Instanzen von Gebel werden richtig angezeigt
    • Die Punktzahl erreicht das Maximum und führt danach nicht mehr zu einer negativen Zahl
    • Kein doppelter KO während der Gremory-Begegnung mehr möglich
    • Wolfman kann wieder zurückgesetzt werden
    • Mini Gebel-Bug behoben
    • Jack (Gusion) Boss bewegt sich jetzt immer korrekt
    • Fälle, in denen sich Gegner und Spielereien nicht mehr bewegten, wurde korrigiert
    • Deaktivierung des Pausenmenü während dem Übergänge der Laufanimation ist nun möglich
    • Miriam wird nicht mehr gesoftlockt, nachdem sie am Ende eines Bosskampfes das Herz erhalten hat
Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "Bloodstained: Ritual of the Night".
© Gamereactor

Freut ihr euch über das neuste Update zu “Bloodstained: Ritual of the Night”? Hattet ihr im neuen, kostenfreien, klassischen Modus einige der oben genannten Probleme? Lasst uns eure Meinung zum Spiel gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything

Über Caren Koch 857 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*