Prince Of Persia Remake – nun doch nicht?

Seit seiner Ankündigung hatte es das Remake zum allerersten Prince of Persia Titel Sands of Time schwer: Denn die Fans waren einfach nicht ganz zu begeistern. Kurz nachdem der Trailer zuende gelaufen war hagelte es viele negative Rückmeldungen für Ubisoft.

Angefangen beim Look der Charaktere bis hin zum Grafikstil – der zugegebenermaßen mit einem Grafik-Feuerwerk wie Cyberpunk 2077 oder The Last of Us Part 2 nicht ganz mithalten kann.

Nun hat sich Ubisoft ganz offiziell dazu entschieden, den Titel vorerst auf unbestimmte Zeit zu verschieben, um den Fans so weit wie möglich gerecht werden zu können.

Das Bild zeigt den Protagonisten im Remake zu "Prince of Persia: Sands of Time".
Des Prinzen neue Gewänder: Das Spiel wurde von Grund auf grafisch überarbeit.

Die Ungewissheit eines Prince of Persia-Ablegers für die Switch

Wir dürfen gespannt sein, wann und ob der Titel nun letzendlich erscheinen wird. Allerdings gab es bisher ein freudiges Hin und her, ob der Titel nun für die Switch erscheint oder nicht.

Dies alles aufgrund von immer wieder auftauchenden Hinweisen zum Remake. Eine offizielle Ankündigung seitens Ubisoft zu einem Switch-Ableger zu Prince of Persia: Sands of Time blieb bisher aus.

Was denkt ihr über Ubisofts Entscheidung den Titel weiter zu verschieben? Habt ihr eine ähnliche Meinung wie viele der Kritiker? Lasst einfach mal hören, was ihr denkt, wir freuen uns!

Quelle: GamePro
Bilder: © Ubisoft

Über Ulli Ernzen 41 Artikel
Ulli, genannt Wolf, ist 30 Jahre alt und ein totaler Japan-fan. Seit frühester Kindheit hat er sich Videospielen verschrieben.Ob Super Mario, Zelda, Pokémon, Tomb Raider oder Final Fantasy – er bleibt seinen Favoriten treu. Hin und wieder darf es aber auch eine Visual Novel oder ein Mobile Game sein.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*