Pokémon Legenden: Arceus – neuer Trailer enthüllt Taschenmonster in Rage

Erst im August erhielt das neue Zugpferd der The Pokémon Company einen Trailer, der das Gameplay etwas genauer vorstellte. Heute zeigte das Unternehmen einen weiteren neuen Trailer zu Pokémon Legenden: Arceus. Neben bekannten Szenen enthält dieser neue Informationen, unter anderem zu einem bisher unbekannten Phänomen, welches in der Hisui-Region auftritt. Pokémon Legenden: Arceus erscheint am 28. Januar 2022 exklusiv für die Nintendo Switch. (→ Amazon)

Schaut euch hier den neuen Trailer an:

In Pokémon Legenden: Arceus ist es euer Ziel, den allerersten Pokédex zu vervollständigen. Ihr startet in der Hisui-Region im Jubeldorf mit der Galaktik-Expedition – mithilfe von Mitgliedern, die aus zahlreichen anderen Regionen stammen. Diese sind in verschiedene Trupps unterteilt, wie Sanitätstrupp, Sicherheitstrupp und dem Forschungstrupp, welcher sich um die Untersuchung von Pokémon kümmert.

Der neue Trailer zeigt ein geheimnisvolles Instrument namens Celestica-Flöte, welche du erhalten kannst. Lässt du diese erklingen, kannst du Pokémon wie Damythir, Salmagnis und Hisui-Washakwil beschwören. Wenn du auf ihnen reitest, kannst du dich schneller an Land bewegen, Gewässer überqueren oder durch die Lüfte schweben.

Pokémon Legenden: Arceus – Taschenmonster in Rage

Neben dieser Mechanik ist ein neues Phänomen in der Hisui-Region vorgestellt worden. Dieses sorgt dafür, dass Pokémon, sogenannte Königinnen und Könige, plötzlich in Rage geraten und dadurch äußerst schwer zu zügeln sind. Als Mitglied des Forschungstrupps gehört es zu deinen Aufgaben, die in Rage geratenen Pokémon zu besänftigen.

In diesem Fall reicht es allerdings nicht, sie im Kampf zu besiegen. Du musst ihre Lieblingsspeisen zusammentragen und aus diesen Ruhegaben herstellen. Weiche den starken Attacken aus und bewirf die wütenden Taschenmonster mit den Ruhegaben, um sie zu besänftigen.

Weitere Informationen zu diesem Phänomen erhältst du auf der offiziellen Webseite des Spiels.

Das Bild zeigt ein in Rage geratenes Axanator in "Pokémon Legenden: Arceus".
Gebe Acht vor äußerst wütenden Pokémon

Das zur Veranschaulichung der in Rage geratenen Pokémon gezeigte Taschenmonster stellt ein bisher unbekanntes dar: Das sogenannte Axanator gehört der Kategorie Axt-Pokémon an und ist eine Kombination aus Käfer- und Gestein-Typ. Es wird etwa 1,80 Meter hoch und 89 Kilogramm schwer, kann somit locker mit einem ausgewachsenen Menschen mithalten.

Axanator dürfte euch bekannt vorkommen und so bestätigt sich das Gefühl: Es handelt sich um eine neue Entwicklung von Sichlor. Mineralien in der Region sorgen dafür, dass sich Körperteile des Pokémon versteinen. Im Kampf können diese Schaden nehmen und vom Körper abfallen. Die steinernen Teile wurden einst zur Herstellung von Werkzeugen verwendet.

Was haltet ihr von diesem neuen Feature? Welches Pokémon hat eurer Meinung nach ebenso eine neue Entwicklung verdient?

Quelle: Pokémon (Twitter)
Bilder: © The Pokémon Company

Über Marcel Eidinger 1414 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*