Playtonic Friends – Yooka-Laylee-Team eröffnet neues Publishing Label

Kürzlich kündigte das Entwicklerstudio Playtonic Games an, dass es heute, den 12. Februar 2021, sein sechsjähriges Bestehen feiert. Soeben starteten die Feierlichkeiten mit einer neuen Enthüllung. Mit Playtonic Friends verpasst sich das Team hinter Yooka-Laylee eine differenzierte Identität. In Kürze soll zudem ein brandneuer Titel des beliebten Entwicklers angekündigt werden.

Mit Yooka-Laylee betrat das Team bestehend aus ehemaligen Rare-Mitarbeitern die Bühne, um einen spirituellen Nachfolger zu Banjo-Kazooie zu liefern. Nachdem dieser Titel relativ erfolgreich – mit diversen Mankos – wurde, versuchte sich das Team an einem 2,5D-Platformer. Yooka-Laylee and the Impossible Lair sollte an den Erfolg vergangener Donkey Kong Country-Titel anknüpfen. Mit diesem Titel konnte Playtonic Games uns und viele andere überzeugen (→ zu unserem Test).

Das Wissen, dass wir zu unserem sechsten Geburtstag zusammenkommen, löste im Team viele typische Anrufe hier bei Playtonic aus. Sollten wir alle Partyhüte tragen und einen Video-Chat veranstalten? Sollten wir ein paar Mocktails trinken, Karaoke und unser bestes Beyoncé zum Besten geben? Oder sollten wir ein neues Publishing-Label lancieren, um die besten Spiele aus Indie-Studios auf den Markt zu bringen? Angesichts der Tatsache, dass ich an diesem Abend einen kratzigen Hals hatte – und dass die Gründung von Playtonic Friends schon seit einiger Zeit ein ernstes Ziel ist –, haben wir uns für letzteres entschieden.

Gavin Price, CEO von Playtonic
Das Bild zeigt das Logo von "Playtonic Friends".

Playtonic Friends ist somit ein neuer Publisher, der in den kommenden Jahren zahlreiche frische, kreative und überzeugende Spiele auf den Markt bringen soll. Bereits Ende Januar hat das Entwicklerstudio in ihrem Update Nr. 77 zu ihrem Kickstarter-Projekt Yooka-Laylee – A 3D Platformer Rare-vival! mit ihren Unterstützern eine Mitteilung geteilt, die auf diese Enthüllung hinweist.

Dieser Schritt ermöglicht dem Unternehmen, seine Erfahrungen bei der Entwicklung und Einführung zu nutzen, damit unbekannte Spieleperlen, Entwickler und neue Unternehmen das bestmögliche Publikum erreichen können.

Die ersten Entwicklerstudios hinter Playtonic Friends

Mit der Enthüllung als neues Publishing Label folgte gleichzeitig die Bekanntgabe der drei ersten Entwicklerstudios, die in den kommenden Monaten erste Spielerlebnisse durch Playtonic Friends veröffentlichen wollen. Dazu zählen Awe Interactive, Fabraz und Okidokico Entertainment Inc.

Entwicklerstudio Awe Interactive brachte 2019 seinen ersten Titel auf den Markt. Bullets Per Minute, der actionlastige Rhythmus-First-Person-Shooter mit Roguelike-Elementen erlangte nach der Veröffentlichung auf Steam am 15. September 2020 große Anerkennung von Presse und Spielern.

Fabraz ist ein in New York ansässiges Indie-Entwicklerstudio, das sich auf Talente aus aller Welt stützt. Das Studio zeigt sich verantwortlich für den äußerst beliebten Platformer Slime-san, der durch Headup Games veröffentlicht wurde und viel Lob ernten konnte. Des Weiteren arbeiteten sie an dem 3D-Platformer Demon Turf.

Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus "Slime-San".
Slime-San konnte große Bekanntheit erlangen

Das international tätige Studio Okidokico ist bekannt für seine Spielereihe OK Golf und wunderschön gestaltete Titel für iOS und Android. Für dieses Studio arbeiten Teams in Montreal, Genf und Tokio.

Während jeder bei Playtonic davon träumt, Dagobert Duck nachzuahmen, der in seinem Pool aus kaltem, hartem Geld herumplätschert, bestand unsere Motivation für die Gründung von Playtonic Friends in Wirklichkeit darin, das, was wir über das Produzieren und Veröffentlichen von Videospielen gelernt haben, für gleichgesinnte Entwickler zu nutzen, die nach einem erfolgreichen Weg zum Markt suchen.

Steph Darrah, Business Development Manager bei Playtonic

Playtonic Friends wird in Kürze, neben ihrem eigenen neuen Titel, die ersten Spiele dieser Partner enthüllen. Es bleibt also spannend. In der Zwischenzeit könnt ihr dem neuen Twitter-Account des Publishers folgen.

Was haltet ihr von dieser Enthüllung? Hofft ihr dadurch, qualitativ höherwertige Indietitel entdecken zu können?

Quelle: Pressemitteilung Renaissance PR
Bilder: © Playtonic 

Über Marcel Eidinger 1386 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*