Pikmin 4 – Entwicklung wurde 2019 neu gestartet

Im September 2015 gab der legendäre Shigeru Miyamoto bekannt, dass sich Pikmin 4 in der Endphase der Entwicklung befindet. Allerdings haben wir bis heute nicht einen einzigen Screenshot oder andere Hinweise darauf erhalten, dass sich der Titel tatsächlich in Entwicklung befindet. Jetzt scheint der Grund dafür ans Tageslicht gekommen zu sein. Die Entwicklung des Abenteuers rund um Captain Olimar und den kleinen Helferlein wurde neu gestartet.

Pikmin 4 – alles auf Null?

Der berühmte Nintendo-Videospiel-Streamer Chuggaconroy hat gestern Abend einen Tweet veröffentlicht. In diesem stellte er ironisch fest, dass sich die Erwähnung von Pikmin 4 zum sechsten Mal jährt. Zahlreiche Insider haben jedoch verlauten lassen, dass die Arbeiten an dem neuen Ableger im Jahr 2019 auf Null gesetzt wurden, ohne, dass sich Nintendo bisher öffentlich dazu geäußert hat. Das würde auch erklären, warum wir stattdessen im Oktober 2020 mit Pikmin 3 Deluxe (→ zu unserem Test) einen Port des WiiU-Titels erhalten haben.

Damit wäre Nintendo bei Pikmin 4 den gleichen Weg gegangen wie bei Metroid Prime 4. Bei dem im Juli 2017 angekündigten Ego-Shooter mit Samus Aran entsprach der Entwicklungszustand nicht der von Nintendo angestrebten Qualität. So startete Nintendo die Arbeiten im Januar 2019 durch Retro Studios neu. Seitdem berichteten wir über diverse Rekrutierungen, die sehr vielversprechend klingen.

Ergibt diese Begründung für euch Sinn? Wartet ihr schon sehnsüchtig auf einen neuen Ableger?

Quelle: My Nintendo News
Titelbild: © Nintendo

Über Marcel Eidinger 1395 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*