One Lonely Outpost – Stardew Valley auf dem Mars

Das Bild zeigt das Logo von "One Lonely Outpost".

Weltraumfarmen, luzide Träume, dämonische Dungeons und mehr

Klingt sehr vielversprechend oder nicht? Ja, dass finde ich auch. Bei One Lonely Outpost handelt es sich um ein Sci-Fi-Pixel-Farming-Adventure, welches keinen Hehl aus seiner Nähe zu Stradew Valley macht. Mittlerweile ist es den Entwicklern gelungen, mehr als 100.000 US-Dollar via Kickstarter zu sammeln. Dadurch ist die Finanzierung des Projektes gesichert. Planmäßig soll ein erster Release Anfang 2022 erfolgen, allerdings nicht direkt auf der Nintendo Switch, sondern via Steam im Rahmen eines Early Access. Die Veröffentlichung erfolgt durch Freedom Games.

One Lonely Outpost – Robo-Tiere und vieles mehr

Kommen wir nun allerdings zudem, was uns alle interessiert: Das Ziel in One Lonely Outpost. Unsere Aufgabe ist es, eine landwirtschaftliche Kolonie auf einem fremden Planeten zu errichten. Es wird gar nicht so leicht sein, die Balance zwischen der Herstelung von Nahrungsmitteln aus Robo-Kühen und dem finden von neuen Freunden zu halten. Auch leuchtende Kohlpflanzen können wir anbauen.

Das GIF zeigt ein Robo-Tier aus dem Spiel "One Lonely Outpost".

Wenn wir zwischen der ganzen Landwirtschaft und dem Treffen mit unseren Freunden doch einmal Zeit finden, solten wir versuchen, die neue Welt zu erkunden und die Roboter abzuwähren, welche die Überreste einer ausgestorbenen außerirdischen Rasse zu beschützen versuchen.

Das Bild zeigt ein Artwork zu dem Spiel "One Lonely Outpost".

Jetzt allerdings noch eine kleine Sache, die beim Release von One Lonely Outpost vielleicht eher mit gemischten Gefühlen zu betrachten ist. Ein finaler Release ist für den August 2022 geplant. Ob das Spiel tatsächlich auch auf die Nintendo Switch kommen wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt leider noch etwas unklar. Schaut man sich die bereits beendete Kickstarter-Kampagne an, kann man erkennen, dass das Strech-Goal für die Veröffentlichung auf der XBox und der Playstation erreicht ist. Die Nintendo Switch wird an dieser Stelle nicht genannt.

Allerdings gibt es relativ am Anfang einen Vermerk, dass für die Erhaltung der Belohnungen auch die Nintendo Switch ausgewählt werden kann. Es bleibt also abzuwarten. Nichts desto trotz hoffen wir natürlich auf das Beste. Die Switch bietet sich als Plattform für solche Spiele perfekt an.

Würdet ihr euch über einen Release von “One Lonely Output” auf der Nintendo Switch freuen? Was ist euer erster Eindruck von der Grafik und der Story? Seid ihr für oder gegen Roboter-Tiere? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: Pressemitteilung, Offizielle Webseite

Über Caren Koch 859 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*