Nvidia stellt Produktion des Tegra X1-Chips zum Ende diesen Jahres ein – New Switch? [Gerücht]

Eine jede Hardware besitzt einen Chip, das Herzstück, ohne welchen die Technik nicht funktionieren würde. Bei der Nintendo Switch und der Switch Lite ist dies der Tegra X1 Mariko-Chip. Laut der Aussage von Gamereactor soll Nvidia die Produktion des SoCs (System-on-a-Chip) zum Ende des Jahres einstellen.

Gamereactor möchte diese Information von einer Person erfahren haben, die nah vertraut mit diesen Angelegenheiten sein soll. Die Quelle gibt allerdings keine näheren Details bekannt, sodass wir bisher nicht wissen, welcher Chip von Nintendo für die Nachfolge angedacht wird. Sollte diese Nachricht der Wahrheit entsprechen, dürfte das zu weiteren Spekulationen zu einer möglichen, sich in der Vorbereitung befindlichen, Switch Pro führen.

Was hat Nintendo mit Nvidia vor?

Man sollte allerdings auch nicht zu vorschnell spekulieren. Denn Nintendo wird es sicherlich daran gelegen sein, sich einen möglichst großen Vorrat an Tegra X1-Chips bei Nvidia zu sichern. Spannend bleibt, was Nintendo nach diesem Jahr mit der Switch vorhat. Shuntaro Furukawa betont immer wieder, dass sich die Switch erst etwa in der Mitte ihres Lebenszyklus’ befindet. Zudem gab er an, dass Nintendo die Möglichkeit besitze, diesen bei Bedarf noch weiter zu verlängern. Allerdings führte er auch aus, dass eine zeitnahe Ankündigung eines neuen Modells nicht geplant sei.

Wie lange plant Nintendo mit der Switch?

Die von allen genannte Switch Pro könnte somit eventuell einen anderen Namen erhalten. Da “Pro” von Sony eingeführt wurde, war dieser eh nie wirklich realistisch. Wenn man bedenkt, dass Nintendo bei der 3DS-Familie bei einer verbesserten Revision den Zusatz “New” gegeben hat, könnte dies zu einer Einführung der “New Switch” und “New Switch Lite” führen. Somit hätte man auch teils eine Erklärung für die kürzlich erwähnte Aussage, dass Nintendo einen Deal mit Samsung geschlossen hat, um ein 7 Zoll OLED-Display mit 720p Auflösung verbauen zu können.

Um noch einmal auf einen neueren Chip zu sprechen zu kommen, wäre es äußerst sinnvoll, ein Nvidia-Modell zu verwenden, welches die DLSS-Technologie unterstützt. Denn so könnte Nintendo dafür sorgen, dass die oftmals, vor allem von Third Parties entwickelten Spielen, unter Unschärfe leidenden Titel deutlich hochwertiger aussehen könnten.

Denkt ihr, dass Nvidia und Nintendo an einer deutlichen Verbesserung der Technik arbeiten? Könnte dieser Schritt von vornherein geplant gewesen sein, um zur Hälfte des Lebenszyklus neue Modelle einzuführen?

Quelle: NintendoLife

Über Marcel Eidinger 1232 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*