The Geofront arbeitet an einer Lokalisierung von The Legend of Heroes: Trails from Zero und Trails to Azure

Das Bild zeigt die Logos von den von The Geofront übersetzt und lokalisierten Spielen.

Freudigerweise sieht es so aus, als würde NIS America einige externe Übersetzter rekrutieren, um The Legend of Heroes: Trails to Azure und The Legend of Heroes: Trails from Zero in den Westen zu bringen. Die Fan-Übersetzungsgruppe The Geofront kündigte an, dass sie NIS Ameriva bei der englischen Veröffentlichung der Spiele unterstützen werden. Ihre Fan-Übersetzungen sind die Grundlage für die offizielle englische Übersetzung, welche 2022 oder 2023 erscheint

Im Folgenden findet ihr das ins deutsche übersetzte Statement von The Geofront.

The Geofront offizielles Statement

Nun, hier sind wir. Trails from Zero und Trails to Azure werden offiziell lokalisiert, und The Geofront hat sich mit NIS America zusammengetan, um dies zu ermöglichen. Wir haben eine Vereinbarung mit NIS America getroffen, und nun wird unser Text – der Text, den Sie in unseren Lokalisierungspatches gesehen haben – als Grundlage für die offiziellen Veröffentlichungen der Crossbell-Duologie dienen. Jedes einzelne Mitglied unseres Teams ist begeistert von dieser Gelegenheit, denn sie ist die Krönung unserer treibenden Motivation:

Dafür zu sorgen, dass Crossbell die Lokalisierungen bekommt, die es verdient, damit die Menschen diese fesselnden, berührenden, wunderbaren Spiele erleben können.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, sind unsere Patches für Trails from Zero und Trails to Azure nicht mehr auf unserer Website verfügbar. Einige mögen darüber enttäuscht sein, aber wir möchten Sie mit Begeisterung bitten, stattdessen die offiziellen Veröffentlichungen zu unterstützen.

Wir könnten nicht aufgeregter sein für das, was die Zukunft für uns und für die Crossbell-Spiele bereithält. Um das zu feiern, dachten wir, dass wir einige der Geofront-Mitglieder (und einen besonderen Gast) zusammentrommeln, um darüber zu sprechen, was diese Ankündigung für sie bedeutet!

Wie es scheint, geht für The Geofront damit endlich ein Traum in Erfüllung. Der Fan-Übersetzter vveröffentlicht bereits seit ein paar Jahren inoffizielle englische Übersetzung für diverse Spiele. Die inoffiziell veröffentlichten Übersetzungen zu Crossbell wurden mittlerweile von der Webseite entfernt. Das soll die Fans anscheinend ermutigen, die offiziellen Versionen zu spielen, sobald sie erscheinen.

Vielleicht interessieren sich einige von euch, wie die Parnerschaft zustande gekommen ist. Was bedeutet diese für den Fan-Übersetzer? Unter folgendem Link könnt ihr euch die restliche Aussages des gesamten Teams durchlesen. Der Text ist allerdings auf Englisch.

Das Bild zeigt eine von The Geofront übersetzte Szene.

Freut ihr euch darauf, dass “The Legend of Heroes: Trails to Azure” und “The Legend of Heroes: Trails from Zero” eine westliche Lokalisierung bekommen? Habt ihr euch über die Veröffentlichung der Crossbell-Duologie auf der Nintendo Switch gefreut? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything

Über Caren Koch 917 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*