New Pokémon Snap – Neue Details aufgetaucht

Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "New Pokémon Snap".

Wir alle können es kaum erwarte, bis New Pokémon Snap endlich, am 30. April 2021, auf der Nintendo Switch errscheint. Der Titel genießt bereits jetzt, wie viele seiner Vorgängerteile auch, sehr viel Anerkennung und besitzt viele Fans. Seit der Ankündigung tauchen immer wieder neue Informationen zum Spiel aus. Darunter unter anderem Details zum Thema Charakteranpassung oder auch ein Einblick in die neue Online-Funktion des Titels.

Nun sind noch weitere Details zum Gameplay und einige neuen Aufnahmen aufgetaucht, welche durch Game Informer und Game Central zur Verfügung gestellt wurden. Die Übersetzung der Informationen findet ihr im Folgenden.

New Pokémon Snap – Alle neuen Informationen auf einen Blick

  • Ein Bereich trägt den Namen Blushing Beach
    • Dies ist einer der tropischen Orte im Spiel
    • Blushing Beach bietet tagsüber Exeggutor, Crabrawler, Pikachu, Lapras, Vivillon, Wingull, Machamp, Pyukumuku, Corsola, Finneon und Stunfisk
    • Pokemon in der Nacht in dieser Phase gehören Drifblim, Zangoose, Seviper, Magikarp, Octillery, Bellossom, Zangoose, Mareanie, Sandygast, Alolan Raichu
  • Die Spieler können wählen, ob sie tagsüber oder nachts die Stages betreten möchten
  • Unterschiedliche Möglichkeiten in denselben Bereichen, je nach Tageszeit
  • Bewege dich auf dem vorgegebenen Weg
  • Ein Exeggutor wird im Weg sitzen und den NEO-ONE-Pod zum Stillstand bringen
    • Exeggutor kann weglockt werden, um den Weg freizumachen
  • Auf der linken Seite ist etwas geschäftiges im Gebüsch, und der Spieler muss herausfinden, wie er das Pokémon herauslocken kann
  • Mit dem Melodie-Werkzeug, das ein wenig Jingle spielt, kannst du zwei tanzende Blubella aus den Büschen locken
  • Wenn du mehrere Pokémon fangen kannst, um etwas Einzigartiges oder Aufregendes zu tun, bist du auf dem besten Weg, ein hoch bewertetes Foto zu erhalten
  • Du kannst dein Fahrzeug nicht manuell anhalten, wann immer du möchtest
  • Bestimmte Begegnungen wie diese geben dir etwas mehr Zeit, um herauszufinden, wie du deine Fotomöglichkeiten optimieren kannst
  • Nach Abschluss jeder Phase sortierst du die Bilder, die du aufgenommen hast
  • Wähle diejenigen aus, die du mit Professor Mirror teilen möchtest
  • Jedes Foto erhält eine Sternebewertung von bis zu vier Sternen
  • Dein Photodex kann bei jeder Bewertung ein Foto von jedem Pokémon enthalten
  • Sobald du dem Professor deine Lieblingsaufnahmen präsentiert hast, bewertet er die Bilder anhand von Pose, Größe, Richtung, Platzierung, anderen Pokémon in der Aufnahme und wie der Hintergrund aussieht
  • Du hast dann die Möglichkeit, das aktuelle Bild im Photodex durch das Neue zu ersetzen
  • Du kannst deine Fotos durch Anpassen des Zooms erneut aufnehmen
    • Optimieren von Helligkeit
    • Unschärfe
    • Brennweite und Brennpunkt
    • Hinzufügen eines Filters
    • Und sogar die Beschriftung ändern

Und noch vieles mehr

Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "New Pokémon Snap".
  • Professor Mirror bewertet nur deine Rohfotos. Daher kannst du nur die Originale in deinem Photodex speichern
  • Du kann die erneut aufgenommenen Fotos weiterhin in deinem Album im Spiel speichern und freigeben
  • Basierend auf den Fotos, die du dem Professor zur Verfügung stellst, erhälst du Expeditionspunkte
    • Diese Punkte erhöhen dein Forschungslevel für die Stufe, die du gerade gespielt hast
    • Sobald du einen bestimmten Schwellenwert erreicht haben, schaltest du neue Level für diesen Bereich und diese Tageszeit frei
    • Während jede Forschungsstufe im Allgemeinen denselben Weg einschlägt, kannst du auf dem Weg einige Unterschiede feststellen
  • Die Pokémon, die du nach Sonnenuntergang siehst, unterscheiden sich häufig von denen, die du tagsüber herumlaufen, fliegen und schwimmen siehst
  • Der nächtliche Pfad ist der gleiche wie der vom Tag, aber die Möglichkeiten sind sehr unterschiedlich
  • Beispiel: Magikarp schläft auf dem Felsen, auf dem sich der Pyukumuku tagsüber befand
  • Illumina-Kugel: Spezielle Gegenstände, die Pokémon zum Leuchten bringen und einzigartige Aktionen ausführen können
  • Auf See erscheint zwischen einigen hervorstehenden Felsen ein Symbol, mit dem du beim Scannen einen anderen Weg durch die Bühne gehen kannst
  • Schalte im Laufe deines Fortschritts Fähigkeiten frei, einschließlich eines Äquivalents der Pokeflöte
  • Die Scanfunktion funktioniert in Bezug auf das Hervorheben von Pokémon und interaktiven Elementen ein bisschen wie das Detektivsehen
  • Der Scan selbst scheint auch als eine Art generische Interaktionsschaltfläche zu fungieren
  • Wenn du das Spiel im Handheld-Modus spielst, kannst du die Kreiselsteuerung verwenden und die Konsole wie eine echte Kamera bewegen
  • Vorgerenderte Schnittszenen mit Sprachausgabe
Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "New Pokémon Snap".

Freut ihr euch über die neuen Informationen zu “New Pokémon Snap”? Spricht euch das Spiel vom Stil und vom Funktionsprinzip her an? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything, Nintendo eShop

Über Caren Koch 857 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*