Monster Hunter Stories 2: Capcom teilt Zukunftspläne mit

Das Bild zeit das Titelbild aus dem Spiel Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin

Am 9. Juli erscheint Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin für die Switch. Heute, genau eine Woche vor Veröffentlichung des Spiels hat Capcom einen Special Pre-Launch-Stream veranstaltet. Im Zuge dessen wurde eine Roadmap für das Spiel enthüllt. Ab Juli werden dann bis in den Oktober hinein kostenlos neue Inhalte zur Verfügung gestellt.

Zudem präsentierte das Unternehmen bereits jetzt den Launch-Trailer, welchen ihr euch hier anschauen könnt:

Freut euch auf viele tolle Monsties und neue Koop-Quests

Fans dürfen sich besonders auf die zahlreichen neuen Monsties freuen. Mit dabei sind zum Beispiel Palamute, Zornklingen-Glavenus, Blitzschlag-Astalos, den silbernen Rathalos, die goldene Rathian und viele mehr. Des Weiteren sind neue Koop-Quests in Planung, es bleibt also weiterhin spannend.

Das Bild zeigt die Roadmap von "Monster Hunter Stories 2".
Der Titel erhält ähnlichen Support wie Monster Hunter Rise

Schaut euch nachträglich den Monster Hunter Stories 2 Special Pre-Launch-Stream an

Wer es aus zeitlichen Gründen nicht geschafft hat, sich den Pre-Launch-Stream anzuschauen, kann dies nun nachträglich tun. Capcom hat nämlich das vollständige Video veröffentlicht. Dieses und die separaten Videos zum englischen Theme und zum Koop-Gameplay könnt ihr euch nachfolgend anschauen:

Wenn ihr den Titel vor der Veröffentlichung ausprobieren wollt, könnt ihr dies seit letzter Woche dank der Trial Version tun. Diese müsst ihr lediglich im eShop herunterladen.

Was haltet ihr von der angekündigten Update-Roadmap? Habt ihr euch den kompletten Pre-Launch-Stream angeschaut? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle: Capcom
Bilder: © Capcom

Über Magdalena Randjelovic 92 Artikel
Geboren im Jahr 2000 – schon als Kind war ich von der Welt von Nintendo begeistert und fand darin schnell Interesse. Meine erste Nintendo-Konsole war aber der DSi, den ich mir mit meinem Erspartem gekauft habe. Meine Eltern waren nie von meiner Leidenschaft begeistert und sind bis heute immer noch dagegen. Dies ist aber noch lange kein Grund für mich mein Hobby nicht nachzugehen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*