Mit Virtuos im Gespräch über die Nintendo Switch

Das Bild zeigt das Logo von Virtuos.
© ArtStation

Bereits in einem früheren Interview mit Automaton Media haben sich einige wichtige Entwickler von Virtuos – Andy Fong und Lukas Codr – zusammengesetzt, um ihren Portierungsprozess für Nintendo Switch-Spiele zu beschreiben. Wer sich ein klein wenig in der Gaming-Industrie auskennt, der weiß, dass diese hinter Spielen wie Dark Souls: Remastered, BioShock: The Collection, XCOM 2 Collection und noch vielen weiteren Titeln stecken.

Während dieses Interviews bestätige Virtuos, dass das Studio ein engagiertes Team hat, welches sich ausschließlich mit Nintendo Switch-Projekten beschäftigt. Die Entwickler sprachen dabei auch über die Entwicklung von TV- und Handheld-Modi und darüber, wo genau die Stärken des Unternehmens bei der Handhabung von Switch-Ports liegen.

Im Folgenden findet ihr die betreffenden Auszüge, netterweise übersetzt durch Nintendo Everything’s Oni Dino.

Das Bild zeigt das Logo des Portierungsspezialisten Virtuos.
© Virtuos
Virtuos hat an vielen Titeln für die Nintendo Switch gearbeitet. Haben Sie ein engagiertes Team, das Spiele speziell für den Switch portiert?

Ja, wir haben ein Vollzeit-Expertenteam, das an Nintendo Switch-Entwicklungsprojekten arbeitet. Das Shanghai-Team besteht aus 40 Programmierern, und das Chengdu-Team besteht aus 20 Programmierern.

Antwort von Andy Fong

Ports zu neuen Plattformen werden von einem Produzenten geleitet, der das gesamte Projekt überwacht. Diese Person arbeitet eng mit dem technischen Direktor und dem Art Director zusammen, die für die Ingenieure und Künstler in jedem Team verantwortlich sind. Je nach Projekt haben wir auch: einen Datenmanager, der für das Erstellen von Builds, das Einrichten von Entwicklungszweigen und mehr verantwortlich ist; mehrere Designer, die bei der Optimierung der Steuerelemente und der Benutzeroberfläche helfen; und eine QS-Führung.

Antwort von Lukas Codr
Was sind die Leistungsunterschiede zwischen TV-Modus und Handheld-Modus?

Die GPU-Taktraten sind im TV-Modus doppelt so hoch. Um dies auszugleichen, ist die Auflösung im Handheld-Modus normalerweise niedriger. Wenn die Auflösung im TV-Modus beispielsweise 1080p beträgt und der Handheld-Modus 66% des TV-Modus beträgt, sollte sie im Handheld-Modus 720p betragen.

Nach unseren bisherigen Erfahrungen ist es leicht festzustellen, wo die Leistung im TV-Modus reibungslos oder schlecht verläuft. Um jedoch alle unsere Grundlagen abzudecken, spielt das QS-Team das Spiel ständig in beiden Modi – sammelt und vergleicht Leistungsdaten in beiden. Im Allgemeinen nimmt die Leistung des Spiels im TV-Modus ab, wenn viele transparente Partikeleffekte oder starke Nachbearbeitungseffekte auftreten. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, daher müssen wir das gesamte Spiel testen. Unser Ziel ist es, in beiden Modi außerhalb der Auflösung gleichwertige Grafiken zu liefern. Deshalb geben wir unser Bestes, um beide Modi so weit wie möglich zu optimieren.

Antwort von Andy Fong
Was sind die Kernstärken von Virtuos beim Umgang mit Nintendo Switch-Ports?

Erstens haben wir über ein Jahrzehnt Erfahrung in der Entwicklung von Spielen für eine Vielzahl von Geräten mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Insbesondere haben wir Erfahrung darin, Spiele auf mobile Geräte und tragbare Spielekonsolen zu portieren. Auf diese Weise können wir die Hardware-Einschränkungen, mit denen wir konfrontiert sind, nicht nur verwalten, sondern auch planen.

Darüber hinaus verfügen wir über umfangreiche Erfahrungen mit einer Vielzahl von Technologien, einschließlich kommerzieller Spiele-Engines wie Unreal Engine 3 und 4, Unity und Inhouse-Engines. Das gibt uns ein Verständnis dafür, wie wir uns jeder Technologie nähern und sie in unsere Portierungsstrategien integrieren können.

Antwort von Andy Fong

Die Mehrheit der Unternehmen, die Spiele auf den Nintendo Switch portieren, hat ihre Techniken schrittweise verbessert. Zunächst beinhalten Projekte normalerweise einfache und sichere Optimierungen. Der Grund dafür ist, dass Entwickler immer noch dabei sind, die neue Plattform zu erforschen und ihre Stärken und Schwächen kennenzulernen. Unsere Ingenieure und Künstler arbeiten weiterhin an all ihren Erfahrungen bei der Arbeit an mehreren Projekten. Wir haben viele Fähigkeiten erlernt und verfügen jetzt über viel Wissen. Ich würde also sagen, dass wir mehrere Stufen höher sind als weniger erfahrene Teams.

Antwort von Lukas Codr
Das Bild zeigt das Logo von der "Spyro Reignited Trilogy", welche von Virtuos für die Nintendo Switch und andere Konsolen portiert worden ist.
Auch dieses Spiel hat Virtuos portiert © CDKeyBay

Wie findet ihr die von Virtuos portierten Spiele? Machen sie ihre Sache gut oder hättet ihr noch einige Vorschläge? Denkt ihr, dass Erfahrung bei erfolgreichen Portirungen eine wichtige Rolle spielt? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything

Über Caren Koch 659 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*