MiMiMiitopia und die verschollenen Mii – Podcast Folge

Habt ihr euch auch schon gefragt, wo die Mii auf der Nintendo Switch hin sind? Oder was Miitopia eigentlich genau ist und ob sich ein Kauf lohn? Ich habe mir diese Fragen nämlich auch gestellt und für euch in der neusten Podcast Folge beantwortet! Hört jetzt in die neuste Folge “MiMiMiitopia und die verschollenen Mii” rein!

Unser Angespielt-Video zu Miitopia findet ihr hier.

Die neue Folge könnt ihr auf folgenden Plattformen hören:

… und natürlich auf unserer Webiste! Hier findet ihr immer die neuste Folge.

Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus "Miitopia" und der mysteriösen Stimme.
Der allmächtige Horst wacht über uns!

Warum rede ich von “verschollenen” Mii?

Ganz einfach: Die Mii-Figuren wurden damals auf der Nintendo Wii eingeführt und sollen auf charakteristische Weise den Spieler darstellen. Sie waren damals auch die Hauptcharaktere für die konsol-eigenen Titel, wie Wii Party, Wii Play und Wii Sports. Doch mit den vielfältigen Möglichkeiten konnte man nicht nur sich selbst, sondern auch Freunde oder Figuren aus Film und Fernsehen erstellen. Dadurch wurden Mii sehr schnell zu beliebten Figuren und sie wurden dann auch direkt auf dem Nintendo 3DS eingeführt. Es gab eigene Anwendungen mit den Mii, wie MiiPlaza und das Miiverse. So entstanden auch die Spiele Tomodachi Life und Miitopia auf dem 3DS, welche sich nur um die Mii und ihre Interaktionen drehten. Ich erinnere mich noch gut daran, dass das Sammeln von außergewöhnlichen oder prominenten Mii zu einem eigenen, kleinen Wettrennen geworden ist.

Doch auf der Nintendo Switch fehlen jegliche dieser Anwendungen. Sogar der Editor für die Mii wurde in die Systemeinstellungen versteckt. Einen richtigen Nutzen haben die Mii auf der Switch auch nicht wirklich. Man kann sie zwar in Mario Kart 8 und Smash Bros nutzen, aber sehr viel mehr Anwendung haben diese nicht. Warum sich Nintendo plötzlich gegen diese ikonischen Figuren gerichtet hat, bleibt wohl ein Rätsel.

Lohnt sich Miitopia nun oder nicht?

Es ist ein wirklich süßes, kleines RPG mit den Mii als Hauptfiguren. Es ist liebevoll designt und perfekt für Zwischendurch. Ob der Preis von 50 Euro allerdings gerechtfertigt ist, ist eine andere Frage. Ladet euch am besten die kostenlose Demo im eShop herunter oder hört euch die Podcast Folge an und entscheidet selbst!

Wie hat euch die Podcast Folge “MiMiMiitopia und die verschollenen Mii” gefallen? Was haltet ihr allgemein von “Miitopia”? Vermisst ihr auch die Mii und hättet gern mehr Anwendungen dafür auf der Nintendo Switch? Hinterlasst mir eure Meinung gern in den Komentaren!

Über Bonnie Scott 195 Artikel
Ich bin im Jahr der Spiele-Legenden (1999) zur Welt gekommen, was konnte ich da anderes werden als Gamer? Mit Super Mario 64 und Digimon World überlebte ich, bis ich meinen Nintendo DS erhielt. Neben Guitar Hero on Tour nistete sich der kleine springende Klempner in mein Herz. Seither besaß ich jedes Mario-Game, das ich ergattern konnte. Die Nintendo 64 und die PS1 stehen noch im Regal - neben der Nintendo Switch. Meine Reise führte mich weiter zu Animal Crossing und Breath of the Wild. Lasst uns gespannt warten, wie es weiter geht...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*