Metal Max Xeno: Reborn – tankt euch nächstes Jahr durch die Postapokalypse

Wie PQube kürzlich bekannt gab, erscheint mit Metal Max Xeno: Reborn der erste Ableger der postapokalpytischen Spielreihe im Westen. Nachdem das von Kadokawa Games entwickelte Open World-JRPG für Mitte letzten Jahres angekündigt war, soll es nun nächstes Jahr für Steam, PlayStation 4 und Nintendo Switch erscheinen.

Die Ankündigung erfolgte zum 30. Jubiläum der japanischen Metal Max-Reihe. Nachfolgend findet ihr den Ankündigungs-Trailer:

Wie es in der Postapokalypse üblich ist, steht die Menschheit vor dem Aussterben. Die letzten Überlebenden versuchen, sich gegen die Maschinen zu wehren. Im Krieg gegen den Muttercomputer NOA wurde sogar Asiens größte Metropole, Tokio, in Schutt und Asche gelegt. Erkunde fünfzig Jahre später das Ödland und kämpfe gegen verschiedenste Gegner. Schlage mit Panzern, Waffen und dem treuen Kampfhund Pochi zurück, um der Menschheit eine Zukunft zurückzugewinnen.

Metal Max Xeno: Reborn spielt in einer zerstörten Welt namens Dystokio und ist ein nichtlineares Open World-JRPG mit Echtzeit-Kampf- und Fahrzeugkampfelementen. Übernimm die Kontrolle über Talis und suche nach anderen Überlebenden, die sich gegen die Maschinen wehren wollen. Unabhängig vom Spielfortschritt gibt es keine Grenzen, wohin du gehst.

Features von Metal Max Xeno: Reborn

  • Postapokalyptische Welt, in der Menschen gefährdet sind und Maschinen das Ödland durchstreifen
  • Open World JRPG mit Echtzeit-Kampf- und Fahrzeugkampfelementen
  • Durchquere das Ödland in Panzern oder gehe mit Verbündeten zu Fuß von Bord. Suche nach Teilen, um deine Panzer mit endlosen Kombinationen anzupassen, zu verbessern und zu modifizieren
  • Basierend auf Metal Max Xeno (2018) und dem neuesten Spiel der klassischen japanischen Serie wurde Metal Max mit brandneuen visuellen Verbesserungen, Kampfmechaniken, Fähigkeiten und Modifikationssystemen neu entwickelt
  • Schließe dich mit dem geliebten Kampfhund Pochi zusammen, um die verbleibenden Überlebenden zu vereinen

Habt ihr schon etwas von der Spielreihe gehört? Könnt ihr dem Setting und dem Gameplay etwas abgewinnen?

Quelle: Pressemitteilung PQube
Titelbild: © Kadokawa Games

Über Marcel Eidinger 1386 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*