Little Nightmares – Bandai Namco betrachtet die Reihe als „Headline IP“ und sucht einen Brand Manager

Little Nightmares_20181209222832

Der Nachfolger des Puzzle-Jump’n’Run Horrorspiels Little Nightmares erschien in diesem Jahr, unter anderem für die Nintendo Switch. Gleichzeitig kündigten die Entwickler Tarsier Studios im Februar an, dass mit Little Nightmares 2 die Spielreihe beendet ist. Sie möchten sich auf andere Projekte konzentrieren, die nun durch die Übernahme durch die Embracer Group möglich sind.

Bandai Namco, Publisher und Eigentümer der Little Nightmares-IP, ließ die Tür jedoch offen und sagte, dass sie sich immer noch „mit Energie versorgt fühlen, in Zukunft mehr Inhalte zu liefern“. Dies führte dazu, dass sich viele Fans fragten, ob die Serie irgendwann an einen neuen Entwickler für weitere Teile und/oder Spin-offs übergeben werden könnte.

Stellenanzeige für Little Nightmares auf Linkedin gefunden

Mittlerweile ist eine Stellenanzeige von Bandai Namco auf Linkedin aufgetaucht. Diese zeigt, dass der Publisher auf der Suche nach einem Worldwide Brand Manager für Little Nightmares ist. Wer auch immer für die Position eingestellt wird, wird direkt im Franchise „in all ihren Inkarnationen“ arbeiten, einschließlich Spiele, Merch und Transmedia.

Das Bild zeigt eine Szene aus "Little Nightmares".
Die Spiele leben von der düsteren Atmosphäre

„Sie sind dafür verantwortlich, die Markenidentität dieser Lizenz zu definieren und umzusetzen, um die bisher erfolgreichen 7 Millionen verkauften Einheiten weiter zu steigern“, heißt es in der Anzeige.

Fans der Spielereihe können heute Nacht tief und fest schlafen, da sie wissen, dass das Kind im gelben Regenmantel und ihre albtraumhaften Abenteuer noch eine Zukunft hat… wir müssen nur abwarten, wie diese Zukunft genau aussehen wird.

Seit dem 5. November sind die beiden Titel als physisches Bundle für 39,99 € erhältlich. (→ zu Amazon)
Allerdings solltet ihr wissen, dass sich der erste Ableger lediglich als Downloadcode in der Verpackung befindet.

Was haltet ihr von dieser Anzeige. Freut ihr euch, dass das Franchise anscheinend weiterhin mit neuem Content versorgt wird?

Quelle: My Nintendo News
Bilder: © Bandai Namco

Über Sandra Etteldorf 7 Artikel
Meine Nintendo-Reise startete damals auf dem Nintendo 64 mit "Zelda: Ocarina of Time". Seit diesem Tag gehört dieses Spiel zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Neben Zelda spiele ich auch gerne Pokémon und Fire Emblem sowie JRPGs. Nebenbei sammle ich seit einiger Zeit Steelbooks zu Videospielen und die dazugehörigen Funko-Pops.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*