LEGO Builder’s Journey – der Director spricht über die Entwicklung und Umsetzung für die Switch

Bereits am 1. Juni wurde bekannt, dass der neue Titel LEGO Builder’s Journey auf die Nintendo Switch kommen wird. Jetzt stand Karsten Lund, Director von LEGO Builder’s Journey bei Light Brick Games in einem Interview Rede und Antwort zur Entwicklung und Umsetzung für die Nintendo Switch.

Interview mit dem Leiter von LEGO Builder’s Journey

Light Brick begann als internes Experiment in LEGO Games mit der Mission, die grundlegende LEGO-Spielprämisse zu erkunden und zu sehen, ob daraus ein Spiel gemacht werden könnte, das die Erfahrung des Spielens mit den LEGO-Steinen verkörpert. Wir haben eigenhändig ein sehr talentiertes Team für die Schaffung dieser Erfahrung herausgesucht. Nach dem anfänglichen Erfolg und den großartigen Reviews von LEGO Builder’s Journey haben wir uns entschieden, Light Brick als separates Studio auszugliedern, dennoch arbeiten sie weiterhin eng mit den LEGO Studios zusammen.

Wenn es um Videospiele geht, ist LEGO normalerweise für seine lizenzierten Titel bekannt. Woher kommt also die Idee zu LEGO Builder’s Journey? War dies etwas, das sich natürlich ereignete oder wurde es von Titeln wie Monument Valley inspiriert, die zur treibenden Kraft dafür wurden, wie LEGO in das Puzzle-Genre passen konnte?

Wir haben uns von der wunderbar künstlerischen und poetischen Verwendung des Mediums inspirieren lassen, die in vielen Indie-Titeln zu sehen sind, und die Idee kam ganz natürlich, als wir das LEGO-Erlebnis in ein Spiel verwandelten. Der LEGO-Stein ist hier der Star der Show, daher schien eine Eigene IP das Richtige zu sein.

Rätsel waren schon immer ein großer Teil von LEGO-Titeln, fühlten sich daher die Ideen und Konzepte für die Rätsel in Builder’s Journey wie maßgeschneidert an oder musste die Herangehensweise aufgrund der eingeschränkten Bewegung und des geringeren Platzes geändert werden?

Ich denke, der natürliche Unterschied besteht darin, dass die Rätsel in Builder’s Journey Stein für Stein sind, was bedeutet, dass die Entscheidungen, die der Spieler treffen muss, mehr in Bezug auf die Richtung und Platzierung der einzelnen Steine sind. In vielen Leveln gibt es viel Freiheit, das Gebäude nach Belieben aufzubauen, anstatt starre Vorgaben zu erhalten. Da wir ein neues Studio sind, mussten wir den Ansatz neu entwickeln. Häufige Benutzertests waren für uns sehr wichtig, um die richtige Schwierigkeitsbalance zu finden.

Karsten Lund, Director von LEGO Builder’s Journey
Das Biuld zeigt ein Rätselmotiv aus dem Spiel "LEGO Builder´s Journey"
Dann mal ran an die Lösung

Über die Schaffung der Atmosphäre und das Gameplay

Atmosphäre hilft sehr dabei, sich in Puzzlespielen konzentrieren zu können, sodass selbst die komplexesten Rätsel nach intensivem Brainstorming und Problemlösung machbar erscheinen. Welchen Prozess haben Sie verfolgt, um die passende Umgebung für die Rätsel zu schaffen, damit die Spieler nach einer Lösung suchen? Mussten zum Beispiel die Musik und das Ambiente während der Entwicklung ständig optimiert werden oder war es umgekehrt, wo Musik stattdessen tatsächlich das Design eines Levels inspiriert?

Ich denke, die Klarheit kommt von einer Zusammenarbeit aller Elemente: Es begann normalerweise mit einer Designidee aus grauen Ziegeln. Wir testen viel in Light Brick, so dass wir schnell auf die Erfahrungen der Nutzer eingehen und uns entsprechend anpassen können. Die Künstler und Musiker werden ziemlich früh involviert und arbeiten zusammen mit den Designern, und dann durchlaufen wir ein paar Testschleifen und Anpassungen, um es im Gesamtbild stimmig zu gestalten. Es ist ein sehr multidisziplinärer, iterativer Ansatz.

Viele Rätseltitel konzentrieren sich nur auf das Gameplay, aber LEGO Builder’s Journey enthält tatsächlich eine subtile Erzählung ohne Worte. War es nach Ansicht des Teams sinnvoll, diese Art von Geschichte frühzeitig in die Entwicklung einzubeziehen?

Wir wussten von Anfang an, dass das Spiel eine Botschaft haben sollte, und wir wollten, dass sie nicht verbal kommuniziert wird. Wir haben viele Iterationen durchlaufen, bevor wir die erzählerische Sprache für die Erfahrung entwickelt haben. Die meisten der großen emotionalen Momente werden spielerisch erlebt, daher war es wichtig, dass die Balance und der Schwierigkeitsgrad stimmen, um die Aufmerksamkeit nicht von der Darbietung der Geschichte abzulenken.

Wir wissen, dass das Spiel ursprünglich LEGO Arthouse hieß. Was führte zur Namensänderung?

Arthouse war ein Arbeitstitel, der schon früh den Vibe der Erfahrung widerspiegelte. Als sich die Erzählung und der emotionale Kontext des Spiels materialisierten, entstand der Titel „LEGO Builder’s Journey“, der zum Thema des Spiels passte. Es ist nicht nur eine Reise im wahrsten Sinne des Wortes, sondern auch darüber, wie wir im Leben wachsen und unseren eigenen Weg schaffen.

Karsten Lund, Director von LEGO Builder’s Journey

Optionen für die Nintendo Switch

Es gab eine interessante Geschichte von mobilen Spielen, die ihre Touch-Fähigkeiten vollständig verloren haben, sobald sie auf der Switch gebracht wurden, obwohl dies möglich ist. Wird LEGO Builder’s Journey über viele dieser Funktionen verfügen oder wird es nur Tasteneingaben bieten?

Ich freue mich sehr, dass Sie diese Frage gestellt haben. Builder’s Journey umfasst Touch-Steuerungen sowie die Joy-Con-Eingabe, die Sie erwarten würden. Wir glauben, dass neue Plattformen für das Spiel als neue Spielerfahrungen behandelt und die Plattformen bestmöglich genutzt werden sollten.

Wird LEGO Builder’s Journey zusätzliche Inhalte oder Funktionen enthalten, sobald es auf die Switch kommt? Sind nach der Veröffentlichung weitere Inhalte geplant?

Wir aktualisieren das Spiel auf allen Plattformen, sodass es jetzt ein großartigeres Erlebnis mit einer längeren Geschichte, mehr Leveln und einigen neuen Spielmechaniken ist.

Hat sich das Team auf eine endgültige Auflösung und Bildrate für die Switch-Version von LEGO Builder’s Journey geeinigt?

720p (1080p im Dock-Modus) mit 60fps. Wir haben hart daran gearbeitet, dass sich die Steuerung insbesondere bei Berührung so reibungslos wie möglich anfühlt, und eine solide Framerate ist in dieser Hinsicht sehr wichtig.

Ist das LEGO Builder’s Journey Konzept etwas, an dem Light Brick Studio gerne weiter arbeiten würde, vielleicht in Form einer Fortsetzung?

Wir erforschen im Moment neue Ideen, aber Builder’s Journey liegt uns sehr am Herzen, also könnten unsere LEGO-Freunde vielleicht in Zukunft ein neues Abenteuer erleben, wer weiß?

Karsten Lund, Director von LEGO Builder’s Journey

Seid ihr freudig gespannt auf den Titel? Welche Art von LEGO liegt euch mehr, digital oder doch klassisch analog? Schreibt es uns in die Kommentare.

Quelle: NintendoEverything
Bilder: © LEGO

Über Denis Jordan 118 Artikel
Im Jahr 1987 bin ich geboren. Ich bin ein stolzes Kind der 80er und wirklich froh, dass Nintendo mein stetiger Begleiter in meinem Leben war. Schon sehr früh begann ich mich mit Videospielen zu beschäftigen und diese Leidenschaft hält bis heute an. Meine treuen Wegbegleiter sind Bomberman, Mario, Link und hin und wieder Donkey Kong. Ich freue mich darauf euch mit den neusten News von Nintendo auf dem Laufenden zu halten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*