HAL Laboratory spricht über Kirby Star Allies und die Zukunft des Franchises

Das Bild zeigt das Logo von "Kirby".
© Nintendo

Vor mittlerweile drei Jahren erschien Kirby Star Allies für die Nintendo Switch. Kürzlich wurde ein neues Artbook zu Kirby in Japan veröffentlicht, welches ein Interview mit dessen Game Director, Shinya Kumazaki enthält.

Die Entwicklung von Kirby Star Allies

Im Interview geht es teilweise um die Schwierigkeiten bei der Entwicklung des Titels, sowie auch ein wenig um die “nächste Phase” von Kirby. Die Übersetzung stammt von NintendoEverything:

“Wir sagen das zwar über jedes Spiel, aber das Team musste einige Barrieren überwinden, um Star Allies fertigzustellen. Manchmal passen Teile des Projektes nicht so zusammen, wie man sich das vorstellt, aber Star Allies überwand alle Schwierigkeiten und wurde zu einem Spiel, das eine Menge zu bieten hat. Manche der Traumfreunde waren wirklich schwer zu integrieren. Bei manchen waren wir uns nicht sicher, ob wir es schaffen würden, sie einzubauen, aber wir wollten die Fans zufriedenstellen, welche die Serie schon so lange unterstützen. Deshalb haben wir alle Traumfreunde eingebaut, denen Kirby in seinem Franchise bisher begegnet ist.

Zu Beginn eines Projektes fühlt man sich üblicherweise unsicher. Wir waren schon ein wenig zögerlich mit der Implementierung einiger Traumfreunde, aber gemeinsam schafften wir es. Als wir an den drei kostenlosen Updates gearbeitet haben, haben wir regelmäßig das gesamte Team um ihren Input gebeten und sie gefragt, was sie glauben, was die Fans sehen wollen würden. Es war sehr schwierig, all diese Vorschläge zu organisieren, aber ich bin überzeugt, dass Kirby Star Allies ein gemeinsames Werk von Nintendo und dem Team hinter Kirby geworden ist.

Mit dem Release des Spiels durchbrachen wir außerdem eine 11-jährige Dürrephase für Side-Scroller auf Konsolen. Wir fügten ebenfalls einen Koop-Multiplayer hinzu, den sich die Fans gewünscht hatten. Und nun können wir uns endlich der nächsten Phase widmen! Wir versuchen täglich etwas Neues und diskutieren viel darüber, wohin wir das Franchise als Nächstes führen sollen. Wir hoffen, dass euch gefallen wird, was wir für die Zukunft von Kirby geplant haben.

Shinya Kumazaki, Game Director, HAL Laboratory

Weitere Wünsche für die Zukunft

Das Franchise feiert dieses Jahr sein 29-jähriges Bestehen (→ zum Artikel). Letztes Jahr sprachen bereits andere Kirby-Entwickler über ihre Vorstellungen für die Zukunft. Der Lead Action Programmer Katsuyoshi Sumitomo hofft darauf, dass der nächste Titel als “die Spitze der Kirby-Spiele” angesehen wird. Design Director Riki Fuhrmann wünscht sich indes einen Spin-Off-Titel, dessen Fokus mal nicht auf Action liegt.

Wie ist eure Einstellung zum Franchise? Welches Spiel der Reihe hat euch bisher am besten gefallen? Was denkt ihr über “Kirby Star Allies” und was würdet ihr euch für die Zukunft des Franchises wünschen?

Über Roger Hogh 730 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*