Killer Queen Black-Entwickler teilen Update-Roadmap

Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "Killer Queen Black".

Killer Queen Black ist wahrlich kein neues Spiel mehr auf der Nintendo Switch. Bereits am 11. Oktober 2019 ist der von Liquid Bit entwickelte Multiplayertitel auf der Nintendo Switch erschienen. Mit überraschend großem Erfolg, wie Matt Tesch im Interview mit NintendoEverything im Februar 2020 zugab. Heute haben uns weitere gute Neuigkeiten aus dem Entwicklerstudio erreicht. Denn für das laufende Geschäftsjahr sind einige weitere kostenfreie Update geplant. Diese implementieren unter anderem neue Inhalte ins Spiel.

Im Folgenden findet ihr die vor Kurzem vom Entwicklerstudio geteilte neue Roadmap, welche darlegt, was in naher Zukunft geplant ist.

Killer Queen Black – So geht es 2021 weiter

Erstes Quartal 2021

  • Neue Statistik nach dem Spiel – Ein bereits erfolgreich implementiertes Feature
  • Zurücksetzen des Rankings und ein neuer Ranking-Algorithmen – Auch in diesen Genuss kommen wir bereits
  • Audioverbesserungen – zusammen mit anderen Fehlerkorrekturen und Updates, die diesen März mit der Version 1.65 veröffentlicht werden

Zweites Quartal 2021

  • Weitere Lokalisierung befinden sich bereits in Arbeit
  • Matchmaking-Tuning
  • Abs – Dein Killer Queen Arcade-Favorit macht sich auf den Weg zu Killer Queen Black!
  • Neue Karte
    • Wird sie der Rotation hinzugefügt?
    • Werden wir eine andere Karte verlieren?
    • Bleibt dran und findet es heraus!
Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "Killer Queen Black".

Freut ihr euch über die kommenden Updates und Erweiterungen zu “Killer Queen Black”? Was sind eure Erfahrungen mit dem Spiel? Könnt ihr es empfehlen oder ratet ihr eher davon ab? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything
© Nintendo.de

Über Caren Koch 855 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*