Kazuya Mishima mischt ab 30. Juni bei Super Smash Bros. Ultimate mit!

Bald ist es soweit! In nur zwei Tagen, am 30. Juni 2021, tritt Kazuya Mishima der Kämpferriege in Super Smash Bros. Ultimate bei. Der durchtrainierte Kämpfer wird Kennern der Kampfspiel-Szene natürlich ein Begriff sein. Dieser trat bereits vor über 25 Jahren im allerersten Tekken an. Angekündigt wurde er vor einer Woche während der Nintendo Direct zur E3 2021 (→ hier geht’s zur Übersicht).

Da Tekken in drei Dimensionen spielt, musste natürlich ordentlich überlegt werden, wie man das Moveset von Kazuya Mishima nun auf nur zwei Dimensionen übertragen konnte. Ob und wie das den Entwicklern gelungen ist, könnt ihr in dieser 42-minütigen Präsentation sehen:

Kazuya Mishima wird definitiv ein Kämpfer für die Smash-Profis, welche die ganzen Feinheiten und Kniffe des Spiels kennen und beherrschen. Er verfügt über ein mächtiges Moveset und ein ordentliches Combo-Potential. Am besten hat es ein Mitglied der Nintendo Switch Gruppe Germany zusammengefasst:

Als ob das alles noch nicht reicht, hat er noch eine zusätzliche Rage-Mechanik. Ab 100 % Schaden (oder wenn er im Ausdauermodus 25 % verliert), wird Kazuya mächtig böse. Dadurch erhöht sich sein Schaden und er hat einen machtvollen Wurf drauf, der Leute auch gerne aus der Stage schleudert. Danach kühlt sich sein Gemüt wieder ab.

Das Bild zeigt Kazuya Mishima von einer roten Aura umgeben. Das ist der sogenannte Rage-Modus.
Kazuya Mishima im Rage-Modus

Zusätzlich zum Kämpfer erscheint zu Release auch das Mishima-Dojo als neue Stage. Diese hat keine schwebenden Plattformen und zerbrechliche Wände, sodass man hier etwas umdenken muss. Des Weiteren gibt es 39 Musikstücke aus den unzähligen Tekken-Titeln.

Wer gerne die Mii-Fighter nutzt, kann sich bei Release nun auch Dante aus Devil May Cry, Shantae aus… naja, Shantae halt, den Dhovakhiin aus Skyrim und Lloyd aus Tales of Symphonia als Skin erwerben.

Freut ihr euch auf Kazuya Mishima? Wie findet ihr sein Moveset und welches Potential seht ihr in dem Kämpfer?

Quelle: Pressemitteilung Nintendo

Über Roger Hogh 733 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*