Kaze and the Wild Masks im März erhältlich

Kaze and the Wild Masks erscheint im März für die Switch

Kaze and the Wild Masks hat endlich ein Veröffentlichungsdatum. Nachdem der Titel bereits im Juli 2020 angekündigt wurde, gab Spielentwickler SOEDESCO heute bekannt, dass der Retro-inspirierte Platformer am 26. März für die Switch erscheint.

Hier ist nochmal eine Spielübersicht für diejenigen, die das Spiel noch nicht kennen:

Kaze and teh Wild Masks erschein im März für die Switch.
Beschwört die Kräfte der Maske und bekämpft das Böse

Im Spiel reist ihr im Stil der 90er-Jahre-Genreklassiker auf die Kristallinseln, die von einem schrecklichen Fluch beherrscht werden. Taucht in die Rolle von Kaze ein und rettet seinen Freund Hugo, der auch vom Fluch besessen ist. Beschwört die Kräfte der wilden Masken und bekämpft das böse Gemüse, stürzt euch wie ein Tiger in die Tiefe, fliegt wie ein Adler durch die Lüfte, sprintet wie eine Eidechse und beherrscht das Meer wie ein Hai.

Features von Kaze and the Wild Masks

  • Entfesselt die Fähigkeiten der wilden Masken, um die Kräfte des Tigers, Adlers, der Eidechse und des Hais zu erhalten
  • Entdeckt die Geheimnisse der Kristallinseln in über 30 Leveln mit mehr als 50 Bonus Leveln
  • Erweckt eure Kindheitserinnerungen an klassische Jump’n’Run-Spiele mit hochqualitativer Frame-by-Frame-Pixelgrafik
  • Bahne dir deinen Weg durch einen befriedigend flüssigen, aber herausfordernden Plattformer
  • Erfrischt eure Ohren mit über 25 Tracks, die von den musikalischen Themen der 16-Bit-Ära inspiriert sind

Kaze and the Wild Masks wird sowohl physisch als auch digital auf der Switch erhältlich sein. Schaut euch nachfolgend noch mal den Ankündigungstrailer an:

Was haltet ihr von diesem Spiel? Werdet ihr es euch holen? Schreibt es uns unten in den Kommentaren.

Quelle: NintendoEverything
Bilder: © SOEDESCO

Über Magdalena Randjelovic 99 Artikel
Geboren im Jahr 2000 – schon als Kind war ich von der Welt von Nintendo begeistert und fand darin schnell Interesse. Meine erste Nintendo-Konsole war aber der DSi, den ich mir mit meinem Erspartem gekauft habe. Meine Eltern waren nie von meiner Leidenschaft begeistert und sind bis heute immer noch dagegen. Dies ist aber noch lange kein Grund für mich mein Hobby nicht nachzugehen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*