GoldenEye 007 – Nintendo sorgt für vorzeitige Aufhebung der Indizierung in Deutschland

Mehr als zwei Jahrzehnte nach seiner ursprünglichen Veröffentlichung auf dem Nintendo 64 ist GoldenEye 007 nun nicht mehr in Deutschland verboten. Der Titel erschien ganze zwei Jahre nach dem Kinostart des Films im Juli 1997 in den USA, eine PAL-Version für Europa folgte noch im selben Jahr. Allerdings verzichtete Nintendo auf eine Veröffentlichung in Deutschland.

Trotzdem lies sich die deutsche Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien nicht davon abhalten, GoldenEye 007 am 31. März 1998 auf die Liste der indizierten Spiele zu setzen. Aber auch die Aufnahme auf den Index in Deutschland konnte nicht verhindern, dass dieses Spiel bis heute zu den besten Egoshootern gezählt wird.

Nach 25 Jahren auf dem Index erfolgt normalerweise eine automatische Überprüfung. Dies wäre also im Frühjahr übernächsten Jahres der Fall gewesen. Doch die Stadlbauer Marketing + Vertrieb GmbH, der Vertriebspartner von Nintendo in Österreich, der Schweiz und Osteuropa, ließ aktiv eine Überprüfung veranlassen, in dessen Folge das Spiel nun nicht mehr indiziert ist.

Das Bild zeigt eine Szene aus dem gecancelten Remaster zu "GoldenEye 007" auf der Xbox 360.
Ein Remaster a la dem geleakten XBox 360-Titel hätte doch was

Erscheint GoldenEye 007 doch auf der Switch?

Die Frage ist: Was bedeutet das? Auf der einen Seite könnte es möglich sein, dass diese Entscheidung nichts Bemerkenswertes mit sich bringt. Andererseits spekulieren einige, dass bezüglich GoldenEye 007 etwas in Arbeit sein könnte. Beispielsweise, dass der Titel im Erweiterungspaket des Nintendo Switch Online-Services landet. Eine aktive Überprüfung des Spiels würde eigentlich keinen Sinn ergeben, wenn Nintendo nicht irgendwelche Pläne für das Spiel hätte.

Im November 2010 veröffentlichte Nintendo in Zusammenarbeit mit Activision eine Neuinterpretation des legendären Bond-Abenteuers für die Nintendo Wii, in der Spieler in die Rolle von Daniel Craig schlüpfen. Anfang diesen Jahres tauchte weiterhin ein Xbox 360 Remaster auf, welches leider nie das Licht der Welt erblickte. Grund dafür war die komplizierte Lage bei den Rechten zu diesem Spiel. So sind bei GoldenEye 007 zu viele Parteien involviert, welches eine Einigung auf bestimmte Bedingungen schwierig macht.

Haltet ihr es für möglich, dass letztlich eine Einigung gefunden wurde, sodass die Rechteprobleme nicht mehr existent sind? Würdet ihr euch über „GoldenEye 007“ auf der Switch freuen?

Quelle: t-online.de

Über Marcel Eidinger 1478 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*